Spinnmilbenbefall bei einer Pflanze (Foto: picture-alliance / Reportdienste, WILDLIFE/D.Harms)

SWR1 Gartentipp

So bekämpfen Sie die Spinnmilbe

STAND

Die Spinnmilbe ist ein kleines Tier, das im Garten großen Schaden anrichten kann. SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad weiß, wie Sie Ihre Pflanzen schützen können.

So erkennen Sie den Befall

"Diese Spinnmilben sehen die meisten Hobbygärtner dann, wenn der Befall schon so richtig prall ist", weiß unser Gartenexperte Hans Willi Konrad. Offensichtlich sei der Befall erst, wenn die Pflanzen aussehen, als wären sie mit feinen Netzen überzogen. "Das ist die Endstufe", merkt der Experte an.

SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad (Foto: SWR)
SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad

Früh erkennen können Sie den Befall, wenn Sie regelmäßig die Blattunterseiten Ihrer Pflanzen kontrollieren. Ganz zu Beginn treten dort nämlich helle Punkte auf, die silbrig-grau werden können. "Da wäre der richtige Zeitpunkt, um loszulegen mit einer Bekämpfung", rät Hans Willi Konrad.

Wenn die Blätter Ihrer Pflanzen schon weiß sind oder silbern glänzen, haben sie laut Gartenexperte schon die Endstufe erreicht. "Da kann man kaum noch was machen", erklärt er.

Welche Pflanzen werden befallen?

Die gemeine Spinnmilbe ist im Garten nicht wählerisch. "Sie hat so ganz grob hundert Wirtspflanzen. Von Apfel über Stachelbeere bis hin zur Gurke: Ihr ist nichts heilig, wo irgendwie Grün dran ist", sagt der Experte.

Auch die Kübelpflanzen, die im Haus überwintern sind nicht vor ihr sicher. Wenn die mit Eiern oder Milben befallene Pflanzen eingelagert werden, können sich die Tiere dort in aller Ruhe vermehren.

So bekämpfen Sie Spinnmilben

Der Gartenexperte empfiehlt zur Bekämpfung Raubmilben als Nützlinge einzusetzen. Außerdem sei die richtige Pflege der Pflanzen wichtig. Leider begünstigen die heißen Temperaturen die Verbreitung der Spinnmilben. "Wenn jeden Tag 35 Grad sind, ist das ideales Spinnmilben-Wetter. Da kann nur begrenzt was helfen", so Hans Willi Konrad.

Alternativ gäbe es auch biologische Präparate auf der Basis von Rapsöl, Kaliumsalz oder Seifen. Auch Neembaum-Extrakt helfen ganz gut. "Man muss aber wirklich dran bleiben und sich kümmern", rät der Gartenexperte.

Mehr SWR1 Gartentipp

Gartentipps von Hans Willi Konrad Zimmerpflanzen

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

Gartentipps von Hans Willi Konrad Apfelbaum aus Kern ziehen

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

Gartentipps von Hans Willi Konrad Klimafreundlicher Garten

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

Mehr Ratgeber

So schmeckt der Herbst Federweißer - das Traditionsgetränk

Federweißer, Rauscher, Bitzler... Namen gibt es viele für dieses Getränk, dass für den nahenden Herbst steht. Gemeint ist immer dasselbe, nämlich "teilweise gegorener Traubensaft".  mehr...

Mit Tontöpfen und Teelichtern durch den Winter Teelicht-Öfen heizen die sozialen Medien, aber nicht das Wohnzimmer an

Im Internet boomen derzeit die Bauanleitungen für sogenannte Teelicht-Öfen, ebenso die Versprechen, was die alles können. Was ist also dran?  mehr...

Ein Plädoyer für Spinnen Keine Angst vor achtbeinigem Besuch

Wenn es draußen kälter wird, kommt so manche Spinne gerne in die warme Wohnung. Viele haben richtige Angst vor den Tieren. Zu Unrecht, meint auch Spinnenforscher Peter Jäger.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR