STAND

Der März ist der Monat, in dem Sie sich langsam Gedanken machen können, wie Ihr Garten und Beete dieses Jahr aussehen sollen. Was möchte ich überhaupt pflanzen und wo soll alles stehen?

Der naheliegende Gedanke: Ich mache es genauso, wie im vergangenen Jahr. Davor kann SWR1-Gartenexperte Hans Willi Konrad aber nur warnen, denn für ihn - und alle Gärtner - heißt das Zauberwort "Fruchtfolgen".

SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad (Foto: SWR)
SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad

Was professionelle Gemüsebauer auf ihren Äckern jedes Jahr machen, ist auch im heimischen Garten ganz wichtig: Der gesteuerte Anbau von Kulturen. Wenn Sie nacheinander verschiedene Pflanzen auf einer Fläche anbauen, kann der Gärtner damit Krankheiten, Schädlingen und einer Bodenermüdung vorbeugen. Mit der richtigen Fruchtfolge legen Sie ohne großen Aufwand langfristig die Grundlage für gute Erträge aus Ihrem Beet.

Richtig tauschen

In der Gartenwelt gibt es Familien, die sich untereinander nicht vertragen. Blumenkohl, Weißkohl und Rotkohl gehören beispielsweise zu einer Familie. Vielleicht ist im Garten noch Raps als Zwischenfrucht eingebaut - auch diese Pflanze gehört jedoch zur Kohl-Familie.

Kohlgemüse (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Wenn Sie das ohne großes Nachdenken tun, hat das Folgen: Im Boden tauchen dann Krankheiten, Pilze und Bakterien auf. "Wenn ich die mal im Beet habe, dann ist die nächsten zehn Jahre angesagt, keinen Kohl mehr anzupflanzen", weiß Hans Willi Konrad, denn diese Krankheiten sind nur ganz schwer wieder aus dem Beet zu bekommen.

Darum sollte sich jeder Gärtner in das Thema "Fruchtfolge" einarbeiten. Bevor Sie zur Chemiekeule greifen, hilft einfaches Gartenwissen. Denn eine richtige Fruchtfolge, heißt Probleme im Beet vorzubeugen.

Planungstool

Wer sich die Arbeit bei der Fruchtfolge erleichtern möchte, schreibt am besten ein Gartentagebuch. Wie das geht und welche weitere Vorteile ein Tagebuch hat, lesen Sie im folgenden Artikel.

Ideal für Rückblick und Planung Das Gartentagebuch

Auch im Winter haben die Gärtner immer etwas zu tun: Geräte putzen und reparieren, Samentüten sortieren - oder mit einem Gartentagebuch beginnen.  mehr...

Weitere Gartentipps

Gartentipps von Hans Willi Konrad Rasenprobleme wegen des Gartenlaubkäfers

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

Gartentipps von Hans Willi Konrad Frostschäden

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

Gartentipps von Hans Willi Konrad Frühblüher

Wer einen Garten hat, der weiß: Es gibt immer was zu tun! Und was genau gerade jetzt getan werden sollte, das weiß SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.  mehr...

STAND
AUTOR/IN