STAND
AUTOR/IN

Seit Corona ist die FFP2-Maske vor aller Munde. Sie soll Schutz für den Träger und das Gegenüber bieten. Aber woran erkennt man eine gute oder eine geprüfte FFP-Maske? Martin Thiel aus der SWR1 Umweltredaktion hat die Antworten.

Gar nicht oder nur schnell geprüfte Masken

Diesen Unterschied festzustellen, ist relativ schwer, weil der Markt unübersichtlich ist. Im März und April war die Nachfrage zum Beispiel so groß, dass auch ungeprüfte Masken aus China zugelassen wurden. In einem zweiten Schritt wurde das Prüfverfahren für die Masken, das normalerweise sechs Wochen dauert, abgekürzt und ein Schnelltest zugelassen.

Bei diesem Schnelltest fallen aber rund 60 Prozent der Prüfanforderungen weg. So dauerte die Prüfung auf Durchlässigkeit dann nur noch drei Minuten anstatt der notwendigen 63 Minuten. Nach Schätzungen der Prüforganisation Dekra kamen so rund acht Milliarden Masken auf den Markt, von denen lediglich die Hälfte nur schnell oder richtig getestet wurden. Erst seit dem 1. Oktober dürfen nur noch Masken neu vertrieben werden, die das normale, aufwändigere Prüfungsverfahren durchlaufen haben. Bereits am Markt befindliche Bestände dürfen aber noch abverkauft werden.

CE-Prüfzeichen

Wichtig bei geprüften Masken sind das CE-Zeichen und die vierstellige Prüfnummer. Ist beides vorhanden, dann kann der Verbraucher davon ausgehen, dass es sich um eine Maske handelt, die das aufwändige und reguläre Prüfverfahren durchlaufen hat. Das Problem ist, dass die aus China importieren "Billig-Masken" den geprüften Masken zum Verwechseln ähnlich sehen. Der SWR1-Experte rät deshalb unbedingt, nach der vierstelligen Prüfnummer auf der Maske zu suchen. Das CE-Zeichen alleine reiche nicht aus, so Thiel.

"Wenn zum Beispiel die Dekra FFP2-Masken geprüft hat, steht da "CE 0158" für die Dekra drauf. Und dann kann man die Maske auch zurückverfolgen, ob sie wirklich von der Dekra getestet wurde oder nicht. Natürlich gibt es noch weitere Prüfstellen." Der Experte weist aber auch auf das Problem von Produktfälschungen hin: "Bei acht Milliarden Masken, die geprüft, schnell geprüft oder gar nicht geprüft wurden, können natürlich auch gefälschte im Umlauf sein."

CE + Prüfnummer = Zertifikat

Ob eine Maske normgerecht getestet wurde, lässt sich anhand der vierstelligen Prüfnummer in der Datenbank klären. Denn für die betreffende Maske muss es ein entsprechendes Zertifikat geben. "Fragen Sie nach, wenn Sie Masken zum Beispiel in der Apotheke kaufen", rät Martin Thiel. Auch seriöse Online-Anbieter sollten entsprechend vorhandene Zertifikate hinterlegen. "Natürlich sind auch diese Zertifikate wiederum fälschbar", so Thiel weiter. Welche Prüfstelle welche Maske getestet hat, das lässt sich auch über die Online Datenbank der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) klären.

"Wer also die Maske mit CE-Zeichen und Prüfnummer und das Prüfzertifikat hat, der kann sich an Händler oder Apotheke wenden, die dann anhand des Zertifikats die jeweilige Prüfstelle kontaktieren können", so der Experte.

Beschlagene Gläser Das sollten Brillenträger mit Maske beachten

Nervige Zeiten für Brillenträger: Wer den Mund-Nasen-Schutz und Brille gleichzeitig trägt, hat oft das Problem, dass die Brille beschlägt - vor allem wenn man vom Kalten ins Warme kommt.  mehr...

Corona-Pandemie So oft sollten Masken im Alltag gewechselt werden

Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes gilt als wichtig, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Doch ab welcher Tragedauer verliert die Maske ihre Schutzfunktion?  mehr...

Maskenpflicht Wie Gesichtsmasken die Mimik verändern

Im Supermarkt und in Bus und Bahn müssen die Menschen ab sofort einen Gesichtsschutz tragen. Wie das unser Zusammenleben beeinflussen kann, erklärt Mimikforscher Dirk Eilert.  mehr...

Kampf gegen die Pandemie Schützen Mini-Visiere vor Corona und sind sie erlaubt?

Einige tragen statt Stoffmasken Mini-Visiere, die gerade mal die Nase bedecken. Doch schützen sie vor Corona? Und dürfen Kellner und Verkäufer sie im Job überhaupt tragen?  mehr...

Beschränkungen und Schließungen im Land Neue Corona-Beschränkungen in Rheinland-Pfalz ab 2. November

Bund und Länder haben am Mittwoch über weitere Corona-Beschränkungen beraten, um die rasche Ausbreitung der Pandemie einzudämmen. Auch in Rheinland-Pfalz kommt es zu einschneidenden Änderungen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: FDP für Öffnungen in der Gastronomie

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Mit dem Start in den März sind in Rheinland-Pfalz einige Lockerungen der Corona-Regeln in Kraft getreten. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Corona-Inzidenzwerte Wie ist die Lage in Ihrer Stadt oder Ihrem Kreis?

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat überall in Deutschland stark zugenommen und wird zusehends unübersichtlicher. Hier finden Sie alle Informationen zum aktuellen Infektionsgeschehen im Überblick.  mehr...

Virologe Plachter zum neuen Astrazeneca-Impfstoff "Es gibt keinen Hinweis darauf, dass dieser Impfstoff nicht auch sehr gut wirksam sein sollte"

Es gibt schon erste Pfleger und Ärzte, die sich mit dem Astrazeneca-Impfstoff nicht impfen lassen wollen. Wir haben mit dem Virologen Bodo Plachter gesprochen, ob ihre Ablehnung berechtigt ist.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Mitglied der Impfkommission Fred Zepp Die wichtigsten Antworten zur Corona-Impfung

Corona-Impfstoffe stehen kurz vor der Zulassung, die Organisation der Impfungen laufen ebenfalls auf Hochtouren. Eine Mammutaufgabe, zu der sich viele Fragen stellen.  mehr...

Rechte von Arbeitgebern und -nehmern Corona-App zeigt Rot - Muss ich trotzdem ins Büro?

Die Corona-Warn-App zeigt rot an, doch der Chef besteht auf Anwesenheit. Darf er das? Diese Rechte und Pflichten gelten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.  mehr...

Fred Zepp bei SWR1 Leute Fragen rund um die Corona-Impfung

Professor Fred Zepp, Direktor der Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Mainz, hat sich intensiv mit der Corona-Impfung und der Impfstoffproblematik beschäftigt und beantwortet Hörerfragen zum Thema Impfung.  mehr...

19. Januar - SWR1 Thema heute Längerer Lockdown und weiter geschlossene Schulen

Die Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden bis 14. Februar verlängert. Darauf haben sich Bundesregierung und Länderchefs am Dienstagabend in Berlin verständigt.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Lockerungen der Corona-Regeln Friseure, Gartencenter, Baumärkte dürfen in Rheinland-Pfalz wieder öffnen

Die Rheinland-Pfälzer können sich seit Montag über erste Lockerungen im Corona-Lockdown freuen: Neben Friseuren dürfen auch Blumenläden, Baumärkte und Fußpflege-Studios wieder öffnen - unter strengen Auflagen.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Karlsruhe, Mannheim, Trier

SWR-Datenanalyse zum Coronavirus Aktuelle Zahlen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus breitet sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aus. Hier finden Sie alle Zahlen und Daten zur aktuellen Lage.  mehr...

Gimmeldingen

Neue Allgemeinverfügung in Neustadt wegen Corona Mandelblüte: Gimmeldingen sperrt Tagestouristen aus

Die Mandelblüte im Neustadter Ortsteil Gimmeldingen sorgt jedes Jahr für einen Besucheransturm. In diesem Jahr werden die Tagestouristen allerdings wegen Corona ausgesperrt - die Stadt lässt sie nicht in den Ort.  mehr...

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Live-Blog: Regierungssprecher: Wohl keine umfassenden Öffnungen

Regierungssprecher dämpft Hoffnungen auf umfangreiche Öffnungen. Bayern und Sachsen fordern mehr Impfstoff für Corona-Hotspots. Alle wichtigen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Live-Blog.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was im Teil-Lockdown geht und was nicht Diese Corona-Regeln gelten seit 1. März in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Verordnung für Rheinland-Pfalz wird immer wieder angepasst. Die aktuellen Maßnahmen sind zunächst bis zum 14. März befristet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN