Kinder erreichen beim Fakefinder Kids das Level 3: Kettenbriefe (Foto: SWR)

Neues Angebot für mehr Medienkompetenz

"Fakefinder Kids" für Grundschulkinder

STAND
AUTOR/IN

Zum Safer Internet Day am 9.2. geht der SWR mit dem "Fakefinder Kids" an den Start. Das interaktive Lernspiel möchte Kinder ab 8 Jahren für die Themen Werbung, Bildtricks und Kettenbriefe auf Social Media-Plattformen sensibilisieren. Es kann im Unterricht oder beim Homeschooling eingesetzt werden.

Audio herunterladen (1,4 MB | MP3)

"Mit dem 'Fakefinder Kids' schließt der SWR ein wichtige Lücke, da es etwas Vergleichbares für diese Altersgruppe noch nicht gibt", sagt Julia Kaltenbacher vom Team Medienkompetenz im SWR. "2019 waren bereits rund 30 Prozent aller 8- bis 9-Jährigen mit Smartphone oder Tablet in den sozialen Netzwerken unterwegs. Seit der Pandemie dürften die Zahlen noch deutlich gestiegen sein. Umso wichtiger ist es, die Kinder im Umgang mit den Social Media-Plattformen zu schulen und sie für Risiken und Gefahren im Netz zu sensibilisieren." Mit kurzen interaktiven Clips zu den Themen Werbung, Bildtricks und Kettenbriefe lernen Kinder ab acht Jahren spielerisch und anhand von realen Beispielen, worauf sie achten müssen.

Lernspiel für den Unterricht an Grundschulen

Bevor der "Fakefinder Kids" online ging, wurde das Lernspiel mit Kindern sowie Lehrerinnen und Lehrern getestet. "Wir haben von beiden Gruppen ein sehr positives Feedback bekommen", freut sich Christine Poulet, Leiterin des Medienkompetenz-Teams im SWR. Ein wichtiges Ziel sei, dass das Lernspiel auch im Medienkompetenz-Unterricht in den Grundschulen Einzug hält.

Betrug und Tricks erkennen Fakefinder Kids

Beim Fakefinder Kids checkst du Videos und Chats aus dem Netz: Wo steckt Werbung drin, wo wird im Bild getrickst oder ein fieser Kettenbrief verschickt?  mehr...

Dazu hat das Medienkompetenz-Team einen Infobogen für Lehrkräfte entwickelt mit Informationen zum Spiel, Arbeitsblättern, Hinweisen zum Unterrichtseinsatz und Lehrplanbezügen. Mit dem dazugehörigen Elternbrief sollen auch die Erziehungsberechtigten auf das Thema aufmerksam gemacht werden. "Super wäre natürlich, wenn Eltern den 'Fakefinder Kids' ausprobieren und den Lehrer*innen ihrer Kinder weiterempfehlen würden", so Christine Poulet. "Mit dem Fakefinder kann das Thema Medienkompetenz spielerisch erarbeitet werden, das macht den Kindern Spaß, aber auch Eltern und Lehrer*innen".

SWR Fakefinder (Foto: SWR, Thorsten Hein)
Thorsten Hein

Drittes Modul in der Fakefinder-Familie

Mit dem "Fakefinder Kids" wird die "SWR Fakefinder"-Familie komplett. Nach der News-Challenge "Fakefinder" für Jugendliche und Erwachsene und dem "Fakefinder School" für den (Fern-)Unterricht für Schüler*innen ab 14 Jahren, ist der "Fakefinder Kids" nun das dritte Modul der Reihe.

Wissen wie's geht! SWR Fakefinder – für Kids, für Jugendliche, für alle!

Bei unseren drei SWR Fakefinder-Modulen geht es nur um eins: Du sollst im Social Web den Durchblick behalten und genau wissen, was Sache ist: Betrug oder nicht?
 mehr...

Wissen, wie's geht! Corona-Fakes entlarven: Werde Fakefinder*in!

Bei unserem SWR Fakefinder werden die Newsfeeds unter die Lupe genommen: Was ist wahr, wo wurde manipuliert oder satirisch übertrieben? Einfach losraten und mitlernen!  mehr...

Die Klassen-Challenge Fakefinder School

Hier stellt die Lehrkraft die Aufgaben und alle müssen die selben Fälle lösen: Durchforste das Netz, konsultiere Hilfeseiten, checke Impressums-Angaben und prüfe über die Bilderrückwärtssuche, ob das, was behauptet wird, so sein kann. FAKE, NOT FAKE oder SATIRE? Hast du das Zeug zur*m Klassenbesten?  mehr...

STAND
AUTOR/IN