Bitte warten...
Herzdruckmassage

Erste Hilfe So verhalten Sie sich im Notfall richtig

Es passiert plötzlich und unerwartet: Ein Kollege erleidet einen Herzinfarkt oder der Beifahrer verletzt sich bei einem Autounfall. Dann zählt jede Sekunde. Wie Sie sich im Notfall verhalten sollten und warum auch Musikkenntnisse hilfreich sein können, lesen Sie hier.


1. Unfallstelle absichern

Wenn Sie einen Autounfall haben, sollten Sie die Unfallstelle zunächst absichern. Bringen Sie sich dabei aber nicht selbst in Gefahr. Verletzte sollten aus der Gefahrenzone wie dem fließenden Verkehr gebracht werden. Falls Sie als Autofahrer Zeuge eines Unfalls oder der Erste an der Unfallstelle sind, sollten Sie den Warnblinker anschalten, die Warnweste anziehen, das Warndreieck aufstellen sowie den Erste-Hilfe-Kasten griffbereit haben. Das Warndreieck sollte folgende Abstände zum Unfallort haben:

  • innerorts 50 Meter
  • auf der Landstraße 100 Meter
  • auf der Autobahn 150 bis 400 Meter

2. Notruf wählen

Sie sollten bei Unfällen und medizinischen Notfällen die 112 wählen. Auch der Polizeinotruf kann gewählt werden - 110, dort wird weitergeleitet. Diese Informationen müssen Sie weitergeben:

  • Wo ist der Unfall passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Und wenn möglich - wie schwer verletzt sind diese?

3. Erste-Hilfe-Maßnahmen

Bei mehreren Verletzen sollten Sie abwägen, wer zuerst Ihre Hilfe benötigt. Opfer, die zum Beispiel nicht mehr ansprechbar sind, sollten als erstes behandelt werden.

  • Überprüfen Sie, ob die verletzte Person noch atmet - falls nicht wenden Sie eine Herzdruckmassage mit Beatmung an (30-Mal kräftig auf Mitte des Brustkorbs drücken - zwei Stöße pro Sekunde, anschließend zwei Mund-zu-Mund-Beatmungen - das dann immer im Wechsel. Zwischendurch sollte immer wieder kontrolliert werde, ob die Atmung wieder eingesetzt hat.

    Klingt komisch, aber um die Herzdruckmassage im richtigen Rhythmus durchzuführen, kann es helfen, ein Lied mitzusingen. Dieses muss in einem ähnlichen Tempo wie der Herzschlag sein. Ideal sind also Songs mit 100 - 120 "beats per minute" (Schlägen pro Minute). Dazu zählen auch textlich passende Songs wie "Stayin' Alive" von den Bee Gees" oder "I Will Survive" von Gloria Gaynor.
  • Blutungen stillen: Die Wunde sollte mit einer sterilen Wundauflage abgedeckt werden. Einen Druckverband finden Sie in einem Verbandskoffer im Auto.
  • Falls das Unfalloper bewusstlos ist, aber noch atmet, sollte Sie es in die stabile Seitenlage bringen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Körper des Verletzten warm gehalten wird

Das Deutsche Rote Kreuz, die Malteser, der Arbeiter-Samariter-Bund und die Johanniter bieten regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an. Wer keine Erste Hilfe leistet, muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe rechnen.