Hängebrücke (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / blickwinkel/G. Fischer | G. Fischer)

Tipps vom Sport- und Mentalcoach

Das können Sie gegen Höhenangst tun

STAND

Über eine Hängebrücke laufen oder gemütlich auf dem Balkon im vierten Stock sitzen: Für Menschen mit Höhenangst ist das kaum möglich. Was man tun kann, weiß Expertin Heike Tharun.

Laut einer Studie der Uni Würzburg leiden drei bis fünf Prozent der Erwachsenen an Höhenangst. Heike Tharun ist Sport- und Mentalcoach und weiß, wie Sie Menschen mit Höhenangst helfen kann - sie leidet nämlich selbst darunter. Was können Menschen, die an einem Abgrund stehen, tun?

Versuchen ruhig zu bleiben

"Erste Hilfe ist, den Blick von der Gefahr abzuwenden und weder nach rechts und links zu schauen. Das ist beklemmend", sagt die Expertin. Falls die Höhenangst beim Autofahren kommt, heißt es vor allen Dingen ruhig zu bleiben. "Einatmen, ausatmen und versuchen, die Muskulatur von den Schultern nach unten zu lösen. Da geht es auch um Sicherheit. Also das heißt, dass ich auch kontrolliert bin, dass ich auf der Spur bleibe", rät Tharun.

Heike Tharun (Foto: Heike Tharun)
Sport- und Mentalcoach Heike Tharun hat selbst die Höhenangst überwunden und gibt anderen Tipps, wie sie das auch schaffen. Heike Tharun

Kleine Kommandos geben

Was laut dem Coach beim Wandern in schwierigem Gelände hilft, ist sich selbst Kommandos zu geben. "Wenn ich in den Bergen unterwegs gehe, dann habe ich ja meistens mit herausforderndem Gelände zu tun. Da kann man sich so kleine Geh-Kommandos geben, wie zum Beispiel 'links, rechts, links, rechts' oder 'Schritt Schritt, Schritt' oder 'eins, zwei, drei'. Damit wird der Gedankenraum besetzt und Gedanken wie 'wie komme ich hier runter' oder 'wie bin ich hierhergekommen' werden verdrängt."

Eigene Höhenangst überwunden

Ihre eigene Höhenangst hat Tharun mittlerweile überwunden. Geholfen haben ihr die Aussichtstürme im Binger Wald, auf denen Sie immer wieder geübt hat, um ihre Höhenangst zu überwinden. Auch der Besuch eines Kletterparks, in dem man gesichert in luftiger Höhe Hindernisse überwinden muss, könne helfen, die Höhenangst langsam aber sicher zu überwinden.

Kletterpark (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | Nadtochiy Vladimir)
Kann helfen, die Höhenangst zu überwinden: Ein Besuch im Kletterpark. picture alliance / Zoonar | Nadtochiy Vladimir

Fünf Tipps bei Höhenangst

Heike Tharun hat fünf wichtige Tipps für alle, die das Gefühl haben, an Höhenangst zu leiden:

  1. Wenn ich merke, ich habe Höhenangst, nicht vor sich herschieben, sondern das Problem angehen.
  2. Erste Hilfe unterwegs: Blick weg von der Gefahr
  3. Pause machen
  4. Ausreichend essen und trinken
  5. Langsam starten - nicht schon am ersten Tag im Urlaub auf den höchsten Berg stürmen

Nachhaltige Weihnachten So reduzieren Sie den Feiertagsmüll

Mit Geschenkpapier- und Essensresten ist Weihnachten oftmals eine Gratwanderung zwischen besinnlich und Ressourcenverschwendung. Doch die Feiertage müssen keine Umweltsünde sein.

Sehen und gesehen werden Warum die richtige Fahrradbeleuchtung so wichtig ist

Für Radfahrer ist Sehen und Gesehenwerden überlebenswichtig. Und besonders in der dunklen Jahreszeit passieren viele Unfälle, weil Radfahrer zu spät gesehen werden.

Schnee und Eis So fahren Sie sicher auf glatten Straßen

Winterwetter mit schnee- und eisglatten Straßen, legen den Verkehr in Teilen des Landes lahm. Wir haben 10 Tipps, wie Sie trotzdem sicher mit dem Auto ankommen.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR