STAND

Die Corona-Warn-App zeigt rot an, doch der Chef besteht auf Anwesenheit. Darf er das? Diese Rechte und Pflichten gelten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Frei entscheiden, ob jemand mit roter App zur Arbeit kommen darf oder nicht, darf der Arbeitgeber nicht, erklärt Kolja Schwartz aus der SWR-Rechtsredaktion.

"Aber die Warnung in der App reicht auch nicht aus, um einfach zwei Wochen zuhause zu bleiben. Rechtlich ist sie erstmal nichts anderes, als der private Hinweis, dass man Kontakt zu jemanden hatte, der infiziert ist", so Schwartz.

Entscheidung des Arztes oder Gesundheitsamtes bindend

Fest steht, dass es Handlungsbedarf gibt. Dabei sollte mit dem Hausarzt, dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder dem Gesundheitsamt Kontakt aufgenommen werden.

Sollte nun Quarantäne angeordnet werden, sei es durch einen Erstkontakt oder einen positiven Test, dann ist das bindend für den Arbeitgeber. "Und dann wird er dafür auch entschädigt, kann sich also den Lohn für den Mitarbeiter von der Behörde wiederholen", so Schwartz.

Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht

Durch überlastete Arztpraxen, Gesundheitsämter und Labore kann es bis zu drei Tage dauern, bis eine verlässliche Entscheidung über eine Quarantäne fest steht. Über diese Zeit sollte man mit dem Chef sprechen.

"Ich kann jedem Arbeitgeber nur raten, auch dann Möglichkeiten zu finden", sagt Kolja Schwartz. "Denn Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht gegenüber ihren Angestellten, müssen sie also vor einer möglicherweise infizierten Person schützen."

Arbeitgeber könnten für diese Zeit entweder ein Einzelbüro zur Verfügung stellen, Homeoffice oder kurzzeitiger Freistellung möglich zu machen. Diese Optionen seien natürlich sehr von den besonderen Gegebenheiten abhängig.

IT-Experte wirbt für mehr Vertrauen in den Datenschutz Die Corona-Warn-App hilft, wenn alle sie richtig nutzen

Rund 16 Millionen Deutsche nutzen die Corona-Warn-App, aber viele stimmen der Datenübertragung nicht zu. Über die Konsequenzen haben wir mit IT-Experte Johannes Stange gesprochen.  mehr...

Steigende Infektionszahlen Corona-Warn-App ist rot: Und nun?

Corona-Warn-App ist rot: Und nun? Im Zweifelsfall immer testen, sagt der Arzt Christoph Lembens.  mehr...

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Opel bietet Platz für Impfzentren an

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Seit Anfang November gelten wieder erhebliche Einschränkungen - die Zahl der Neuinfektionen liegt teils höher als im Frühjahr. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN