STAND
Buschbrände in Australien (Foto: dpa Bildfunk, David Mariuz)
7. Januar: Wildtierretter Simon Adamczyk trägt einen Koala aus einem brennenden Wald in der Nähe von Cape Borda auf Kangaroo Island, südwestlich von Adelaide. Auf Australiens drittgrößter Insel haben die Buschfeuer bereits eine 150 000 Hektar große Fläche verbrannt, wie der örtliche Regierungschef Marshall mitteilte. David Mariuz
20. Februar: An Fastnacht war die Welt noch in Ordnung - zumindest in Deutschland. Helau oder Kölle Alaaf - um Punkt 11:11 Uhr begann die Weiberfastnacht. Bis in den späten Abend hinein feierten tausende, kostümierte Fastnachter rund um die große Bühne mit Live-Musik am Schillerplatz in Mainz und in Köln auf dem Alten Markt - wie hier diese zwei bunten Karnevalistinnen. Oliver Berg
27. März: Einen Monat später - schon mitten im ersten Lockdown. Auf den Berg Matterhorn wird vom Schweizer Lichtkünstler Gerry Hofstetter der Hashtag #stayathome (Bleib Zuhause) projiziert, um Botschaften der Hoffnung, Unterstützung und Solidarität an die Menschen zu senden, die unter der globalen Corona-Pandemie leiden. Valentin Flauraud
8. April: Gut geschlafen? Wenn nicht, lag es vielleicht am "Supermond", der wie hier über der Hamburger Elbphilharmonie, nicht zu übersehen war. Der Mond erreichte in der Nacht vom 7. auf den 8. April als Vollmond sein Perigäum. Das ist der erdnächste Punkt seiner Umlaufbahn und dort wirkt er für den menschlichen Betrachter besonders groß. Picture Alliance
26. Mai: Das Nelson-Atkins-Kunstmuseum in Kansas City hat drei besondere Gäste zu einer Vernissage eingeladen - die drei peruanischen Pinguine Bubbles, Maggie und Berkley aus dem nahe gelegenen Zoo. Das Museum verfügt über eine international renommierte Kunstsammlung aus der ganzen Welt. Die Tiere sind durch die Ausstellungsräume gewatschelt und hier und da stehen geblieben, um sich einige der über 34.000 Objekte der Sammlung anzuschauen. Cover Images
8. Juni: Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser hat einen Ort vor dem Weißen Haus offiziell als "Black Lives Matter"-Platz benannt. Auf eine dorthin führende Straße ließ sie in riesigen gelben Buchstaben ebenfalls den Schriftzug pinseln - auf Deutsch in etwa: "Die Leben Schwarzer sind wichtig." An zwei Gebäuden ließ die Bürgermeisterin Leuchttafeln mit derselben Aufschrift anbringen. Die Aktion ist ein Zeichen dafür, dass der District of Columbia eine Protestbewegung gegen Rassismus und Polizeigewalt nach dem Tod von George Floyd unterstützt. Khalid Naji-Allah
14. Juli: Der Komet C/2020 F3 (NEOWISE) ist neben der Gedächtniskapelle auf dem Haunsberg in Salzburg zu sehen. Der Komet wurde am 27. März im Rahmen des Projekts "NEOWISE" durch das Weltraumteleskop WISE entdeckt. Alle 5.000 bis 7.000 Jahre kommt der Komet der Erde so nah, dass er mit bloßem Auge zu sehen ist. Am 23. Juli fliegt er in 103 Millionen Kilometern an unserem Planeten vorbei. Doch der Himmelskörper ist auch jetzt schon am Nachthimmel zu sehen. Barbara Gindl
27. August: In Barcelona demonstrieren Menschen derzeit nicht für die Unabhängigkeit Kataloniens oder gegen Corona-Einschränkungen, sondern für den Verbleib von Superstar Messi. Entsetzte Fans der Katalanen zogen in ihren rot-blauen Trikots vor das Camp Nou. Dass Messi nach 20 Jahren den Verein verlassen will, in dem er zum sechsmaligen Weltfußballer und für manche zum "Größten aller Zeiten" gereift ist, trifft die Barca-Anhänger nach einer sportlich maßlos enttäuschenden Saison ohne Titel mitten ins Herz. Matthias Oesterle
1. September: Das erste von der europäischen Luftfahrtbehörde zugelassene Elektro-Flugzeug ist zu einem Weltrekordflug gestartet. In drei Tagen will die Crew von der Schweiz nach Norderney fliegen. Auf der 700 Kilometer langen Strecke sind insgesamt elf Zwischenstopps eingeplant, um die Batterie des Flugzeugs wieder aufzuladen - drei Zwischenstopps liegen in Rheinland-Pfalz. Der erste davon war in Bad Dürkheim. In den kommenden Tagen sollte die "Velis Electro" dann zwei weitere Ladestopps auf dem Flugplatz Mainz-Finthen und auf dem Siegerland Flughafen einlegen. Klimafreundlich, leise, hocheffizient - so beschreibt die Crew das elektronische Flugzeug. shapes Videoproduktion/Elektro-Weltrekordflug
6. Oktober: Stan, eines der größten und vollständigsten Fossilien des Tyrannosaurus Rex, das entdeckt wurde, ist im Auktionshaus Christie's zu sehen. Das Skelett soll in New York für bis zu 8 Millionen Dollar (etwa 6,8 Millionen Euro) versteigert werden. Das rund 67 Millionen Jahre alte Dinosaurier-Skelett mit dem Spitznamen "Stan" gehöre zu den größten, komplettesten und am besten erforschtesten seiner Art, teilte das Auktionshaus Christie's mit. Der Amateur-Paläontologe Stan Sacrison hatte erste Teile des Skeletts 1987 im Norden der USA entdeckt. Mary Altaffer
17. November: Die im September verstorbene prominente US-Richterin Ruth Bader Ginsburg wird in New York mit einem großen Gemälde an einer Hauswand im East Village in Manhattan geehrt. Ginsburg, die im Alter von 87 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung starb, war seit 1993 Richterin am Supreme Court, dem Obersten Gericht der USA, gewesen. Zum Andenken soll in New York das Hauptverwaltungsgebäude von Brooklyn nach ihr benannt und eine Statue für sie aufgestellt werden. Zudem plant das Museum "New-York Historical Society" im kommenden Jahr eine Ausstellung über Leben und Werk der Richterin. Christina Horsten
8. Dezember: Die Gedenkmünze zu Ehren der britischen Pop-Ikone David Bowie ist für einen kurzen Flug in die Stratosphäre geschickt worden. Die Münze habe mithilfe einer Drohne eine Flughöhe von mehr als 35.000 Metern erreicht und sich für eine Dreiviertelstunde in der Erdatmosphäre aufgehalten, schrieb die Münzprägeanstalt "Royal Mint" - dann kehrte die Münze sicher zurück nach Großbritannien. Demnächst soll sie als Preis für einen Wettbewerb für Bowie-Fans auf den Facebook-Seiten der Royal Mint ausgeschrieben werden. The Royal Mint/PA Media

Eine David Bowie-Münze im Weltall und der Supermond über Deutschland: Zwar war das Jahr 2020 von Corona sehr geprägt - doch auch andere Bilder mit ihren Geschichten sorgten für Aufsehen. Ein Rückblick.

Ein Jahr im Zeichen der Maske Die Corona-Bilder des Jahres

Corona war mit Abstand das beherrschende Thema dieses Jahres. Bildlicher Ausdruck der Pandemie ist die Maske - ein Kleidungsstück, das innerhalb kürzester Zeit vom Exoten zum Alltagsgegenstand wurde.  mehr...

Hingeschaut Foto des Tages

27. Januar: Diese winzigen Eisbärenjungen werden von menschlichen Pflegemüttern aufgezogen...  mehr...

Trauerfälle Diese Promis haben uns 2020 verlassen

3. Januar: Der britische Musiker Gerry Marsden, Sänger der Band Gerry And The Pacemakers, ist tot. Berühmt wurde die aus Liverpool stammenden Gruppe durch den Fußball-Hit "You'll Never Walk Alone".  mehr...

STAND
AUTOR/IN