Bitte warten...
Google Logo

20 Jahre Google Gibt es Alternativen zum Googeln?

Google ist überall. Auf dem Smartphone. Im Fernseher. "Googeln" ist festes Synonym für die Suche im Internet. Frage: Geht es auch ohne Google? Antwort: Jein. SWR1 Redakteur Jürgen Kurth und die Alternativen zu Google im Praxistest.

Ja, ich gebe es zu: Ich dachte auch, Google sucht am besten. Stimmt aber nicht. Die Alternativen sind auch gut.

Welche Alternativen gibt es?

In den Fachmagazinen wird immer sofort Bing genannt. Das ist die Suchmaschine des Microsoft-Konzerns. Neben den großen Konzernen gibt es auch kleine Anbieter, die allesamt versprechen, die Privatsphäre ihrer Benutzer zu achten.

  • Qwant z.B. ist ein Franzose.
  • MetaGer ist eine Suchmaschine aus Deutschland, die von Experten der Uni Hannover mitentwickelt wird. Sie sucht mehr als 30 Suchmaschinen gleichzeitig ab.
  • Ecosia ist aus Berlin. Sie übernimmt die Suchergebnisse von Microsofts Bing und auch die Werbung.
  • Startpage aus den Niederlanden nutzt die Google-Suche, gibt aber außer den Suchbegriffen keine Nutzerdaten weiter.
  • DuckDuckgo ist eine Google-Alternative aus den USA. Auch DuckDuckgo verspricht, die Privatsphäre zu achten.

Kaum Unterschiede im Praxistest

Ich habe versucht, etwas über SWR1 Moderator Hanns Lohmann herauszufinden. Ich habe einen Geldautomaten gesucht und versucht, einen Restbestand eines guten Whiskys zu finden. Alle Suchmaschinen lieferten die gleichen Informationen. Ergebnisse: Den Whisky gibt es nicht mehr. Ausgetrunken. Hanns Lohmann spielt in seiner Freizeit in einer Band. Einzig beim Geldautomaten gab es Unterschiede: Nur Bing und Google haben mir direkt eine Karte zu den Suchergebnissen eingeblendet.

Suchergebnis Google: Geldautomaten in Mainz

Suchergebnis Google: Geldautomaten in Mainz

Unterschiede beim Layout und Anspruch

Das ist Geschmackssache. Bei MetaGer war mir die Schrift zu klein und alles zu eng beieinander. Das MetaGer über 30 Suchmaschinen durchforstet, hat bei der Whiskysuche keinen Vorteil gebracht. Sehr übersichtlich von Schriftbild und Darstellung der Suchergebnisse finde ich Startpage und Ecosia.

Ecosia Suchergebnis für Hanns Lohmann

Ecosia Suchergebnis für Hanns Lohmann

Ecosia ist jetzt in meinem Browser als Suchmaschine voreingestellt. Sie setzt zwar auf Bing von Microsoft auf, aber Ecosia sagt: "Du surfst im Web – wir pflanzen Bäume." Im Geschäftsbericht kann man das nachlesen: Im Juni gab es über 260.000 Euro für Bäume in Afrika und Brasilien.