Bitte warten...

Ältestes Umweltsiegel feiert Jahrestag Der "Blaue Engel" wird 40

Ein rundes Emblem mit einem blauen Engel auf weißem Grund - das Umweltzeichen "Blauer Engel" wird 40. Die Plakette tragen Produkte, die besonders umweltschonend sind, geprüft und zertifiziert vom Umweltbundesamt.

Das Umweltzeichen Blauer Engel wird 40

Das Umweltzeichen "Blauer Engel" wird 40

Rund 12.000 Produkte aus 120 Produktgruppen tragen den "Blauen Engel". Oft klebt es auf vielen Sachen, die fast jeder im Alltag verwendet, erläutert SWR1-Umweltredakteurin Alice Thiel-Sonnen. Das Emblem ist etwa auf Haar- oder Deospray, Recyclingpapier, Farben und sogar auf Spielzeug und Matratzen. In den 40 Jahren, in denen es den "Blauen Engel" nun gibt, ist da eine große Produktplatte zusammengekommen. Kein Wunder, denn laut Bundesregierung ist das Emblem das weltweit älteste Umweltzeichen.

"Blauer Engel" ist Allrounder

Die Besonderheit des "Blauen Engels" gegenüber anderer Umweltzeichen ist etwa, dass er die gesamte Produktplatte fast abdeckt. Andere Umweltzeichen knöpfen sich meistens nur einen Aspekt vor. "Der 'Blaue Engel' ist ein Allrounder", sagt Thiel-Sonnen. Bei Matratzen wird etwa darauf wert gelegt, dass sie schadstoffarm sind. Steckerleisten sollen energiesparend, Recycling-Klopapier ressourcenschonend sein.

Einschränkungen beim Emblem

Doch da liegt auch der Nachteil bei so einem Allround-Kennzeichen. Die Teppichböden mit "Blauem Engel"-Emblem sind zwar chemikalienarm, aber nicht alle Substanzen sind verboten. Manche dürfen eingeschränkt weiter eingesetzt werden.