Trauerfälle Sie haben uns 2019 verlassen

Trauerfälle Sie haben uns 2019 verlassen

Frieder Burda (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Uli Deck)
14. Juli 2019: Der Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist tot. Der Gründer des Museums Frieder Burda in Baden-Baden starb im Alter von 83 Jahren im Kreise seiner Familie. Das teilte eine Sprecherin des Museums mit. Die Sammlung Frieder Burda, die rund eintausend Werke moderner und zeitgenössischer Kunst umfasst, gilt international als eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen. Uli Deck
9. Juli 2019: Der amerikanischen Schauspieler Rip Torn ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Für seine Nebenrolle in "Cross Creek" wurde er 1983 für einen Oscar nominiert. Bekannt wurde er dem breiten Publikum als Agent Z in den "Men in Black"-Filmen. Picture Alliance
7. Juli 2019: Der Filmproduzent Artur Brauner ist tot. Er starb im Alter von 100 Jahren in Berlin. "Mädchen in Uniform", "Morituri" und "Der brave Soldat Schwejk" - Brauner prägte das Nachkriegskino wie kaum ein anderer. Mit vielen Filmen erinnerte der Holocaust-Überlebende auch an die Opfer der Nazis. Picture Alliance
6. Juli 2019: Die brasilianische Bossa-Nova-Legende João Gilberto ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Der Gitarrist und Sänger galt als einer der Väter des Bossa Nova. Zuletzt soll er vereinsamt und hoch verschuldet in Rio de Janeiro gelebt haben. tagesschau.de
2. Juli 2019: Die Schauspielerin Lis Verhoeven ist im Alter von 88 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben. Das teilte Ihre Tochter mit. Verhoeven stand unter anderem in Serien wie "Derrick" oder der"Schwarzwaldklinik" vor der Kamera. Als Regisseurin inszenierte sie an den Schauspielhäusern Frankfurt und Hamburg und an den Münchner Kammerspielen. Liz Verhoeven, die selbst aus einer Schauspielerfamilie stammt, war außerdem kurze Zeit mit dem Schauspieler Mario Adrof verheiratet. Ursula Düren
1. Juli 2019: Der Pirmasenser Liedermacher Oskar Kröher ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er war gemeinsam mit seinem bereits 2016 verstorbenen Zwillingsbruder als Duo "Hein & Oss" bekannt geworden. Picture Alliance
29. Juni 2019: Der argentinische Cartoonist Mordillo ist tot. Der Zeichner starb im Alter von 86 Jahren in seinem Haus auf Mallorca. Bekannt wurde er in der 70er Jahren mit seinen Figuren, die er immer gerne mit einer großen Knollennase zeichnete.
28. Juni 2019: Die Schauspielerin Lisa Martinek ist unter derzeit noch unbekannten Umständen in ihrem Urlaub in Italien gestorben. In den letzten Jahren spielte sie hauptsächlich in TV-Krimiserien (Tatort - "Künstliche Intelligenz") mit.
25. Juni 2019: Bekannt wurde Astrid North als Sängerin der Band Cultured Pearls ("Tic Toc"). Nach einem schweren Krebserkrankung ist sie im Alter von 46 Jahren in Berlin gestorben.
26. Juni 2019: Schauspieler Max Wright gab in der beliebten TV-Serie "Alf" dem Außerirdischen als Willie Tanner ein Dach über dem Kopf und einen Platz in seiner Familie. Nun ist der Amerikaner im Alter von 75 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Picture Alliance
16. Juni 2019: Rolf von Sydow ist tot. Der Regisseur ist im Alter von 94 Jahren, kurz vor seinem 95. Geburtstag gestorben. Das teilte seine Ehefrau in Berlin mit. Geboren in Wiesbaden zeichnete von Sydow für über 130 Film- und Fernsehproduktionen verantwortlich. Darunter diverse Tatort-Folgen, die "Durbridge-Krimis" und mehr als ein dutzend Rosamunde-Pilcher Verfilmungen. Daneben arbeitete er, vor allem in frühen Jahren als Schauspieler, Hörspiel- oder Theaterregisseur. Ulli Deck
13. Juni 2019: Der ehemalige tagesschau-Sprecher Wilhelm Wieben ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Wieben arbeitete bereits seit 1966 in der Redaktion der tagesschau. Seinen ersten Einsatz als Sprecher hatte er 1973. Zum letzten mal trat er bei der 20 Uhr-Ausgabe am 24. Juni 1998 vor die Kamera. Picture Alliance
6. Juni 2019: Im Alter von 77 Jahren ist der amerikanische Musiker Dr. John gestorben. In seiner Karriere erhielt er sechs Mal einen Grammy, wurde 2011 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen und arbeitete unter anderem mit Frank Zappa, Mick Jagger und Eric Clapton zusammen. Fotograf:Dennis Van Tine/MediaPunch
20. Mai 2019: Rennsport-Legende Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Im Herbst 2018 verbrachte er nach einer Lungentransplantation fast drei Monate im Krankenhaus. Es war für Lauda bereits die dritte Transplantation in Folge seines Imago imago/LAT Photographic
18. Mai 2019: Mit Manfred "Manni" Burgsmüller ist ein Urgestein der Bundesliga gestorben. 213 Tore hat er insgesamt erzielt - das sind die viertmeisten der Geschichte. Den Großteil seiner Karriere hat er bei Borussia Dortmund verbracht, Meister wurde. picture alliance / SvenSimon -
13. Mai 2019: Anfang April feierte sie noch ihren 97. Geburtstag. Jetzt starb die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Doris Day (unter anderem "Der Mann, der zu viel wusste" oder "Bettgeflüster") in ihrem Haus im kalifornischen Carmel-by-the-Sea. dpa Bildfunk -
30. April 2019: Sein wahres Gesicht ist vielen unbekannt, denn erfolgreich wurde Peter Mayhew als zotteliger Chewbacca in den Star-Wars-Filmen. Jetzt ist der 2,21 Meter große Schauspieler im Alter von 74 Jahren gestorben. Das letzte Mal schlüpfte er 2015 im Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in die Rolle des riesigen Wookiee. dpa Bildfunk -
30. April 2019: Rowland "Boon" Gould war zusammen mit seinem Bruder Phil Gründungsmitglied der britischen Band Level 42 ("Lessons in Love"). Der Gitarrist und Saxofonist verstarb im Alter von 64 Jahren. dpa Bildfunk -
29. April 2019: Der amerikanische Regisseur John Singleton ist im Alter von 51 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalles verstorben. Singleton hatte 1991 mit dem sozialkritischen Streifen "Boyz n the Hood" dem Genere des "New Black Cinema" nicht nur zu weltweiter Beachtung verholfen. Auch in der ersten Fortsetzung der Filmserie "The Fast and the Furious" - "2 Fast 2 Furious" führte Singleton Regie. Ähnlich wie Alfred Hitchcock spielte Singleton auch in einigen seiner Filme in einer Nebenrolle s… dpa/picture-alliance - Chris Pizzello
29. April 2019: Kreativer Kopf der legendären Gonsbachlerchen, furioser Fastnachtsredner und vor allem Kabarettist aus Leidenschaft. Im Alter von 85 Jahren stirbt der große Herbert Bonewitz in seiner Heimat Mainz. Mehr zum Leben und Wirken von Herbert Bonewitz auch bei SWR Aktuell SWR - SWR
25. April 2019: Der amerikanische Schauspieler Ken Kercheval ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Das bestätigte sein Management der Deutschen Presseagentur. Zu Weltruhm gelangte Kercheval in der Rolle des Öl-Tycoons Cliff Barnes. Vierzehn Jahre lang verkörperte er in der amerikanischen Fernsehserie Dallas den Gegenspieler von J.R. Ewing alias Larry Hamann im Kampf um Öl, Geld und Macht. dpa/picture-alliance - Mary Evans Pi
23. April 2019: Hannelore Elsner ist tot! Die Schauspielerin starb im Alter von 76 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Elsner drehte bereits Ende der 50er Jahre ihre ersten Filme und wirkte seitdem in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen mit. Ihr letzter Film, "Kirschblüten & Dämonen" von Doris Dörrie, erschien erst in diesem Jahr. dpa Bildfunk -
23. April 2019: Heidi Hetzer ist tot! Die Rallyefahrerin und Weltreisende wurde Ostersonntag leblos in ihrer Berliner Wohnung gefunden. Sie wurde 81 Jahre alt. Hetzer war erst in der vergangenen Woche von einer längeren Reise zurückgekehrt. Schlagzeilen machte sie mit ihrer Weltumrundung im Oldtimer. Erst im Oktober 2018 war Heidi Hetzer zu Gast in SWR1 Rheinland-Pfalz Leute und sprach über ihre kommenden Projekte. dpa/picturer-alliance - Britta Pedersen
19. April 2019: Martin Böttcher ist tot. Der Filmkomponist und Dirigent Martin Böttcher ist am Karfreitag im Alter von 91 Jahren gestorben. In mehr als 60 Jahren verfasste Böttcher die Filmmusiken und Titelmelodien zu über 50 Kinofilmen und weit über 300 TV-Produktionen. Berühmt geworden war seine Arbeit bereits Anfang der 1960er Jahre, als er die Titelmelodie zu mehreren Karl-May-Verfilmungen, darunter "Der Schatz im Silbersee" oder "Old Shatterhand", beigesteuert hatte. dpa/picture-alliance - Ralf Mueller
14. April 2019: Die schwedische Schauspielerin Bibi Andersson ist mit 83 Jahren gestorben. International bekannt wurde sie vor allem durch ihre Zusammenarbeit mit dem Regisseur und Drehbuchautor Ingmar Bergmann. Sie spielte unter anderem in seinen Filmen "Wilde Erdbeeren" und das "Das siebente Siegel" mit. Die 1935 in Stockholm geborene Andersson stand bereits als 15-Jährige für Bergman vor der Kamera. picture-alliance / Reportdienste - (c) dpa - Bildarchiv
30. März 2019: Tania Mallet, britisches Model und Schauspielerin, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Weltbekannt wurde Mallet mit ihrer einzigen Filmrolle: Sie spielte das Bond-Girl Tilly Masterson im Film "Goldfinger" 1964. dpa/ picture- alliance.de - Courtesy Everett Collection
22. März 2019: Mit den Walker Brothers landete Scott Walker 1966 unter anderem den Hit "The Sun Ain't Gonna Shine Anymore". Ab 1967 veröffentlichte er als Solokünstler 18 Alben und produzierte Bands wie Pulp. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb der Musiker am 22. März im Alter von 76 Jahren. dpa Bildfunk -
5. März 2019: Der ehemalige Außenminister Klaus Kinkel ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Ex-FDP-Chef wurde 1991 zunächst Bundesjustizminister und folgte 1992 Hans-Dietrich Genscher nach seinem Rücktritt auf dessen Posten als Außenminister. dpa Bildfunk -
4. März 2019: Bekannt wurde der US-amerikanische Schauspieler Luke Perry mit der Fernsehserie "Beverly Hills, 90210", die in den 90er Jahren weltweit erfolgreich war. Dort spielte Perry die Rolle des Einzelgängers Dylan McKay. Jetzt starb er an den Folgen eines schweren Schlaganfalls mit nur 52 Jahren. dpa Bildfunk -
4. März 2019: Keith Flint, Sänger der britischen Band "The Prodigy", wurde tot in seinem Haus in Essex aufgefunden. Mit Songs wie "Firestarter" und "Breathe" stürmte die Band Mitte der 90er Jahre weltweit die Charts. dpa Bildfunk -
3. März 2019: Der österreichische Kabarettist, Moderator und Autor Werner Schneyder ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Werner Schneyder erhielt zahlreiche Preise - darunter den Salzburger Stier und den bayrischen Kabarett-Ehrenpreis. In der Mainzer Innenstadt bekam er einen sogenannten Stern der Satire. picture alliance/dpa - Ingo Wagner
2. März 2019: Im Alter von 86 Jahren ist der Jurist, Historiker und Publizist Arnulf Baring gestorben. Mit seinen Thesen, Essays und Talkshow-Auftritten löste er immer wieder Diskussionen aus. 2002 rief er beispielsweise zum Steuerboykott auf. dpa Bildfunk -
27. Februar 2019: Der britische Schlagzeuger Andy Anderson (l.) stirbt im Alter von 68 Jahren. Unter anderem arbeitete er mit The Cure und mit Iggy Pop. Zudem spielte er erfolgreich als Session-Musiker mit den Sex Pistols und Peter Gabriel. Auf Twitter bestätigte Laurence "Lol" Tolhurst, Gründungsmitglied von The Cure, den Tod seines einstigen Bandmitglieds. Seit 1983 spielte Anderson für gut ein Jahr bei The Cure. Mit ihm wurde die Single "Love Cats" zu The Cures ersten Top-Ten-Hits in Großbri… dpa - dpa
26. Februar 2019: Talk Talk-Sänger Mark Hollis ist tot. Der Frontman der mit Hits wie "It's My Life" und "Such a Shame" bekannt gewordenen Band starb im Alter von 64 Jahren. Der frühere Talk-Talk-Bassist Paul Webb verbreitete als erster die Nachricht auf Facebook. Talk Talk war 1981 in London gegründet worden und hatte mit seiner Synth-Pop-Musik europaweit großen Erfolg. 1991 löste sich die Band auf. Der 1955 in Tottenham geborene Hollis brachte 1998 noch ein Solo-Album heraus, verschwand dann … dpa -
25. Februar 2019: Urliella ist tot. Die Gründerin und Chefin der Sekte "Fiat Lux", Erika Bertschinger-Eicke alias "Uriella" starb im Alter von 90 Jahren in ihrem Haus in Ibach, Kreis Waldshut. Das teilte die Gemeinde mit. Anfang der 1980er Jahre gründete Bertschinger den "Fiat-Lux-Orden". Schwarze Locken, weiße Rüschengewänder und kuriose Schlagzeilen, dafür standen Uriella und ihre Sekte, die ihren Hauptsitz bereits kurz nach der Gründung in den Südschwarzwald verlegt hatte. Mehrfach prophezei… dpa/picture-alliance -
19. Februar 2019: Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist im Alter 85 Jahren in Paris gestorben. Er besaß sein eigenes Modelabel und entwarf Kollektionen für die Marke Fendi. Große Bekanntheit erlangte er durch seine Arbeit als Kreativdirektor für Chanel. Im Januar war er zum ersten Mal seit Beginn dieser Tätigkeit nicht bei der Chanel-Modenschau anwesend. Begründet wurde dies mit Müdigkeit. picture-alliance / Reportdienste -
16. Februar 2019: Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Das teilte sein Management mit. Ganz starb am Morgen zuhause in Zürich an den Folgen einer Krebserkrankung. Er spielte in zahlreichen Filmen und Theaterinszenierungen und wurde in Deutschland unter anderem durch seine Rolle als Adolf Hitler in "Der Untergang" bekannt. Zudem spielte er in "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders sowie in dem Film "Der Baader-Meinhof-Komplex". picture-alliance / Reportdienste -
10. Februar 2019: Der Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen. Der gebürtige Ulmer brach in St. Moritz in der Loipe zusammen. Reinelt war 2012 in London mit dem Achter Olympiasieger geworden. 2016 holte er in Rio de Janeiro noch einmal Silber und beendete anschließend seine Karriere. dpa Bildfunk -
10. Februar 2019: Sprinter Heinz Fütterer ist tot. Der "Weiße Blitz" stellte 1954 den 100-Meter-Weltrekord von Jesse Owens ein und war zwischen 1954 und 1958 dreimal Europameister. picture-alliance / Reportdienste -
Der französische Autor, Karikaturist und Illustrator Tomi Ungerer ist im Alter von 87 Jahren verstorben. picture-alliance / Reportdienste - Foto: Patrick Seeger
07. Februar 2019: Heidi Mohr ist tot. Die langjährige Fußball-Nationalspielerin starb im Alter von 51 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Das teilte der DFB mit. Mohr galt als Vorreiterin des Frauenfußballs und wurde 1999 zu "Europas Fußballerin des Jahrhunderts" gekürt. Anfang dieses Jahres wurde die gebürtige Weinheimerin in die "Hall of Fame" des deutschen Deutschen Frauenfußballs gewählt. 1989, 1991 und 1995 wurde Mohr mit der deutschen Nationalmannschaft Europa- und 1995 Vize-Weltm… ImagoXY - imago sportfotodienst gmbh
08. Februar 2019: Albert Finney ist tot! Der britische Schauspieler starb im Alter von 82 Jahren, das gab seine Familie jetzt bekannt. Finney galt als eines der bekanntesten Gesichter des britischen Kinos. Seine Rollen in "Scrooge" (im Bild) 1970, "Mord im Orient-Express" (1974) oder neben Julia Roberts in "Erin Brockovich" (2000) machten ihn weltberühmt. Finney war mehrfach für einen Oskar nominiert. Zuletzt war er 2012 in "Das Bourne Vermächtnis" und in "James Bond 007 - Skyfall" zu sehen. W… dpa/pictur-ealliance - R. Dear
07. Februar 2019: Rosamunde Pilcher ist tot. Die britische Erfolgsautorin starb im Alter von 94 Jahren, das bestätigte der Sohn der Autorin gegenüber der britischen Zeitung "The Guardian". Berühmt wurde Pilcher vor allem durch ihre Liebesromane und die Verfilmungen ihrer Bücher. dpa/picture-alliance - Karl Schöndorfer
06. Februar 2019: Im Alter von 74 Jahren ist der langjährige Schalke 04-Manager Rudi Assauer gestorben. Nach seiner Profikkarriere als Fußballer und Manager von Werder Bremen arbeitete er mit Unterbrechungen ab 1981 für Schalke 04 und holte den Verein aus der Krise. picture-alliance / Reportdienste -
05. Februar 2019: Hans Tödter ist tot!Nach kurzer schwerer Krankheit ist der Gehörlosen-Tennisspieler Hans Tödter aus Neuwied im Alter von nur 36 Jahren verstorben. Tödter war amtierender Weltmeister im Doppel und in der Mannschaftswertung. Im letzten Jahr wer er zusammen mit seinem Doppel-Partner Urs Breitenberger bei der rheinland-pfälzischen Landessportlerwahl als "Sportler des Jahres 2018" in der Kategorie "Mannschaft" ausgezeichnet worden. Außerdem hatte ihm Ministerpräsidentin Malu Dreyer… Gehörlosensportverband - Gehörlosensportverband
05. Februar 2019: Hans Zahn, langjähriger Moderator der SWR-Fernsehnachrichten, ist tot. Wie am Dienstag bekannt wurde, starb er vergangene Woche im Alter von 71 Jahren. Bekannt wurde er als Stimme der SWF-Hörfunksendung "Guten Morgen aus Mainz". Ab Ende der 80er Jahre arbeitete Zahn vor allem für die verschiedenen Fernsehnachrichten-Formate des SWF und des späteren SWR - als Moderator und Nachrichtensprecher. Im Jahr 2001 ging Hans Zahn in den Ruhestand. SWR -
04. Februar 2019: Leonie Ossowski ist tot. Die Schriftstellerin starb im Alter von 93 Jahren in Berlin, teilte ihr Verlag mit. In fast fünfzig Jahren hatte die siebenfache Mutter unzählige Romane und Jugendbücher geschrieben. In ihren Werken machte die Autorin immer wieder auf soziale Missstände und gesellschaftspolitische Themen aufmerksam. Berühmt wurde sie mit der Verfilmung ihres Jugendromans "Die große Flatter" mit Richy Müller aus dem Jahr 1976. Unter anderem wurde Ossowski mit dem Schill… dpa/picture-alliance - Britta Pedersen
04. Februar 2019: Matti Nykänen ist tot. Der viermalige Skisprungolympiasieger aus Finnland ist im Alter von 55 Jahren überraschend gestorben. Nykänen hatte in den 1980er-Jahren seinen Sport dominiert. Allein bei den Winterspielen 1988 in Calgary gewann er drei Goldmedaillen, zudem triumphierte er 1984 in Sarajevo von der Großschanze. Weitere Informationen zu Matti Nykänen finden Sie bei sportschau.de. dpa/picture-alliance - Martti Kainulainen
21. Januar 2019: Tony Mendez ist tot! Ben Affleck setzte ihm in "Argo" ein filmisches Denkmal. Jetzt ist der an der Rettung von US-Diplomaten aus iranischer Geiselhaft beteiligte Ex-CIA-Agent Antonio "Tony" Mendez gestorben. Mendez' Rolle bei der Rettungsaktion vor 40 Jahren war im Hollywood-Blockbuster "Argo" (2012) beleuchtet worden. In dem Film spielt Ben Affleck den CIA-Agenten und führt auch Regie. "Argo" gewann den Oscar als Bester Film. dpa/picture-alliance - Cliff Owen
Umweltschützer und Fernsehjournalist Horst Stern ist gestorben Imago Imago - teutopress
16. Januar 2019: Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler stirbt nach langer schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren. Die Autorin schrieb mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher und übersetzte mehr als 300 Werke. Zur ihren bekanntesten Romanen zählen "Nathan und seine Kinder", "Malka Mai", "Shylocks Tochter" sowie der stark biografisch geprägte Roman "Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen". Für ihre Arbeit erhielt sie viele Auszeichnungen. Pressler wurde am 18. Juni 1940 in Darmstadt als uneheliches Kind einer jüdischen Frau geboren und überlebte die Nazidiktatur bei nichtjüdischen Pflegeeltern. picture-alliance / Reportdienste - Foto: Sven Hoppe
15. Januar 2019: Die amerikanischen Schauspielerin und Broadway-Legende Carol Channing stirbt im Alter von 97 Jahren im kalifornischen Rancho Mirage. Channing war der Star des Musicals "Hello, Dolly", in dem sie ab 1964 5.000 mal auftrat. Über Jahrzehnte spielte sie darin die Rolle der Heiratsvermittlerin Dolly Levi. Channing wirkte auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Für ihre Rolle in dem Filmmusical "Modern Millie" (1967) an der Seite von Julie Andrews wurde sie für den Os… picture-alliance / Reportdienste -
STAND