Ein Sandhaufen im Garten lockt zahlreiche Insekten an (Foto: picture alliance/Bildagentur-online -)

Tipps für Garten, Balkon und Terrasse Ein Sandhaufen - Insektenhotel mit 5 Sternen

Insektenhotels sind schön anzuschauen - viele Mauerbienen fliegen diese Unterkünfte gerne an. Andere Insekten interessieren sich für diesen Unterschlupf kaum. Denn die meisten Insekten legen ihre Eier in die Erde.

Für Hobby-Gärtner gibt es deshalb Alternativen zum Insektenhotel, die von deutlich mehr Tieren angenommen werden. Eine kleine Wildblumenwiese lockt zum Beispiel viel mehr Insekten an. Sehr beliebt ist bei den Tieren auch ein aufgeschütteter Sandhaufen. Es reicht auch, an manchen Stellen im Garten die Erde einfach nicht zu hacken. Diese Maßnahmen locken viele Insekten an und werden gut angenommen.

Insektenfreundliche Gartenpflanzen 

Die Blütendolde einer wilden Möhre (Foto: picture alliance/imageBROKER -)
Viele verschiedene Insekten mögen die "Wilde Möhre" picture alliance/imageBROKER -

Achten Sie vor allem darauf, dass heimische Pflanzen in Ihrem Garten zu finden sind. Denn die Insekten sind auf diese Blüten spezialisiert. Diese Pflanzen haben einen einfachen und ungefüllten Blütenaufbau. Besonders geeignet sind daher Doldenblütler, wie der Wiesenkerbel oder zum Beispiel auch die wilde Möhre. Inzwischen gibt es schöne Zierformen davon. Gerade die Doldenblütler können von sehr vielen Insekten angeflogen und genutzt werden.

Insektenfreundliche Balkonpflanzen

Empfohlen werden hier...

  • Fetthennen,
  • Taglilien,
  • Sukkulenten oder
  • Mauerpfeffer.

Wichtig beim Einpflanzen ist, dass die Kübel groß genug sind und dass man das richtige Substrat nimmt. Ein torfhaltiges Substrat trocknet zu schnell aus. Am besten eignet sich ein Dachgarten-Substrat, das mit mineralischem Gestein durchsetzt ist.

Wer eine Dachterrasse hat, kann auch auf mediterrane Kräuter und traditionelle Insektenpflanzen setzen wie zum Beispiel Lavendel, Thymian oder Oregano.

STAND