SWR1 Leute spezial (Foto: SWR, SWR1 -)

SWR1 Leute spezial am 14. November 2018 | Wörth am Rhein Alles unfair?!

Soziale Gerechtigkeit auf dem Prüfstand

Wie gerecht geht es zu in Deutschland? Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auseinander. Allein Herkunft und Bildungserfolg hängen bis heute in Deutschland eng zusammen.

Vieles macht sich an der Verteilung von Gütern fest: Kapital, Einkommen, Vermögen. Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auseinander. Wer 50 Prozent und mehr seines Einkommens für die Wohnung ausgeben muss, muss eng kalkulieren. Sinkende Arbeitslosigkeit täuscht über einen wachsenden Niedriglohnsektor hinweg: Die Altersarmut von morgen.

Aber Verteilung ist das eine, wie sieht es mit den Chancen aus? Beispiel: Bildungsgerechtigkeit. Herkunft und Bildungserfolg hängen bis heute in Deutschland besonders eng zusammen. Oder Stichwort Geschlechtergerechtigkeit. Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts: Frauen sind stärker von Armut betroffen als Männer. Alles unfair!? Beide, Verteilungs- und Chancengerechtigkeit, gehören auf den Prüfstand.

Prof. Stefan Sell | Sozialwissenschaftler, Hochschule Koblenz
Sabine Altmeyer-Baumann | Landesvorsitzende der Tafeln Rheinland-Pfalz/Saarland
Claudia Cornelsen | Autorin, mein-grundeinkommen.de
Shamila Borchers | Landeskoordinatorin, ArbeiterKind.de

Statements "Unfair?!"

Claudia Cornelsen (Foto: SWR, SWR1 - (privat))
Claudia Cornelsen, Autorin, mein-grundeinkommen.de: "Wir brauchen dringend ein Bedingungsloses Grundeinkommen, nicht nur um finanzielle Not zu lindern, sondern vor allem um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern." SWR1 - (privat) Bild in Detailansicht öffnen
Sabine Altmeyer-Baumann, Landesvorsitzende der Tafeln Rheinland-Pfalz/Saarland: "Tafeln sind kein Entlastungsprogramm für die Politik." SWR1 - Wolfgang Borrs Bild in Detailansicht öffnen
Shamila Borchers, Bundeslandkoordination Rheinland-Pfalz bei ArbeiterKind.de: "Die Vision von ArbeiterKind.de ist, dass in Deutschland jedes Kind aus einer nicht-akademischen Familie mit geeigneter Qualifikation die Chance auf einen Bildungsaufstieg erhält." SWR1 - (privat) Bild in Detailansicht öffnen

Idee: Mit "Leute spezial" hat SWR1 Rheinland-Pfalz eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen zu aktuellen Themen ins Leben gerufen. Diese entstehen in enger Zusammenarbeit zwischen Redakteuren von SWR1 Rheinland-Pfalz sowie Schülern und Lehrern der gymnasialen Oberstufe. Die Schüler sollen so Einblick in die journalistische Arbeit erhalten und vom Ergebnis einer öffentlichen Podiumsveranstaltung profitieren, zu der Eltern, Lehrer, Schüler, aber auch alle interessierten Bürger und Bürgerinnen eingeladen sind.

Die Videoaufzeichnungen entstehen in Kooperation mit dem OK-TV (Offener Kanal Mainz).

STAND