"S!sters"-Sängerin Laurita Spinelli aus Rheinland-Pfalz Aus dem Hunsrück-Dorf auf die ESC-Bühne

AUTOR/IN

Beim ESC-Finale am 18. Mai in Tel Aviv drückt man die Daumen in Königsau (Kreis Bad Kreuznach) besonders fest. Sängerin Laurita vom deutschen Duo "S!isters" stammt von hier und freut sich über die große Unterstützung von zu Hause.

Dauer

Königsau im Landkreis Bad Kreuznach: Hier ist Sängerin Laurita Spinelli (bürgerlich Laura Kästel) aufgewachsen. Von ihrer Kindheit in dem kleinen Hunsrückort schwärmt sie im Interview mit SWR1-Rheinland-Pfalz: "Ach, das war so schön. Meine Eltern sind ja bewusst in so ein kleines Dorf gezogen, hauptsächlich, weil sie durch den Job immer so unglaublich viel gereist sind. Und da wollten sie einen Punkt haben, wo es wirklich nur um die Familie geht – und das war Königsau."

Laurita Spinelli stammt aus einer sehr musikalischen Familie. Ihre Eltern sind Berufsmusiker - die Mutter Sängerin und der Vater Keyboarder. Ihre Kindheit und Jugend war sehr stark von Musik geprägt, sagt die 26-Jährige. Es sei normal gewesen, dass man zusammen Musik macht und Musik hört.

Nachbardörfer rund um Königsau auch stolz

Auch wenn es Laurita beruflich in die Welt zieht, so fühlt sie sich mit Königsau sehr verbunden: "Es war die schönste Zeit für mich. Ich werde auch immer mal wieder zurückkehren. Rheinland-Pfalz, das Land und die Menschen – es ist so wunderschön dort. Ich bin richtig verliebt in meine Heimat."

Seit dem Sieg der "S!sters" beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest steht Königsau und die Umgebung Kopf, erzählt Laurita: "Das hat sich natürlich auch in den Nachbardörfern rumgesprochen und die Leute sind alle nichts als stolz. Alle wünschen uns das Beste für Tel Aviv."

Besuche per Chat-Gruppe optimiert

Um die seltener gewordenen Besuche daheim besser zu organisieren, hat die Sängerin aus Königsau eine WhatsApp-Heimatgruppe angelegt: "Wenn ich komme, dann schreibe ich da rein. Das sind nur die engsten Leute drin. Man will natürlich die kurze Zeit, die man hat, dort schön verbringen und das passiert dann durch diese Chatgruppe."

"Emotionaler Ausnahmezustand" vor ESC-Finale in Tel Aviv

Auf das große ESC-Finale am 18. Mai schaut das Duo "S!sters" mit großer Aufregung. Laurita und auch Gesangs-Partnerin Carlotta Truman geben zu: "Uns geht die Düse, klar! Emotionaler Ausnahmezustand."

"S!sters" wurden als Duo für den deutschen Vorentscheid speziell gecastet. Vorher kannten Carlotta und Laurita sich nicht, aber die beiden sind mittlerweile als "Schwestern" gut zusammengewachsen, sagen sie: "Das passiert automatisch", so Laurita, "wir haben beide dieselbe Leidenschaft. Wir haben beide Geschwister. Dann ist das ein ganz natürlicher Umgang miteinander. Wenn man etwas hat, das man liebt und einen das verbindet, dann ergibt sich der Rest von selbst."

AUTOR/IN
STAND