Weinberge um das Moseltal (Foto: SWR, dpa/picture-alliance - Harald Tittel)

Kulinarisches Urlaubsziel Rheinland-Pfalz Genießen und Wandern voll im Trend

AUTOR/IN

In Stuttgart hat die CMT begonnen, die Urlaubsmesse für Caravan Motor und Touristik. Auch das Land Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf der Messe. Bisher stand Rheinland-Pfalz vor allem für Wander- oder Fahrradurlaub. Der neue Trend geht aber zu Genussreisen.

Trendwende im Gange

Mann trinkt Wein (Foto: SWR, dpa/picture-alliance - Boris Roessler)
Wein gehört unbedingt zum Urlaub in Rheinland-Pfalz. dpa/picture-alliance - Boris Roessler

Der Trend geht zum kulinarischen Urlaub, der sich nicht nur auf die Toskana, die Provence oder das Piemont mit seinen Trüffeln beschränkt. Wanderungen gehören in Rheinland-Pfalz natürlich trotzdem dazu, aber dann gerne mit exquisiter Verkostung. In Deutschland gibt es insgesamt 13 Weinregionen, sechs davon liegen in Rheinland-Pfalz. An Mosel, Ahr, Rhein und Nahe, in der Pfalz und in Rheinhessen können Gäste Weinferien machen, Winzern über die Schultern schauen und selbst mit anpacken. Wein wird nicht mehr bloß getrunken, sondern von der Rebe bis zum Glas begleitet.

Rheinland-Pfalz lukullisch

Pfälzer Saumagen (Foto: SWR, dpa/picture-alliance - Felix Kästle)
Lukullischer Genuss von Weltruf, der Pfälzer Saumagen. dpa/picture-alliance - Felix Kästle

Aber in Rheinland-Pfalz geht es längst nicht nur um Wein. Auch heimischer Gin, Whiskys und ausgefallene Bierkreationen können selbst gebrannt oder gebraut und probiert werden. Dazu gehört ein Gericht aus der Region. "Das Angebot in der Gastronomie beginnt bei den Straußwirtschaften und geht bis zu den 27 Sternerestaurants. Sterneköchinnen und -köche in Rheinland-Pfalz kombinierten traditionelle Gerichte gerne neu", sagt Jasmin Koch, Expertin bei der RLP Tourismus-GmbH. Bei so einer Neuinterpretation käme dann zum Beispiel ein Carpaccio vom Saumagen heraus.

Wer also im Urlaub im Westerwald seinen Gin selbst brennen, in rheinhessischen Kuhstallgewölben essen oder im Oberen Mittelrheintal bei einem Glas Wein wandern gehen möchte, für den ist Rheinland-Pfalz das ideale und kulinarische Urlaubsziel.

  • Tagesgäste: Von Januar bis September 2018 wurden in ausgewählten Besuchermagneten fast 5,3 Millionen Tagesgäste gezählt – das sind 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders beliebt sind Hunsrück und Nahe und die Pfalz.
  • Übernachtungszahlen: Von Januar bis Oktober 2018 stiegen die Zahlen der Gäste in der Pfalz und an Mosel und Saar um 5,3 und 5 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen stieg jeweils um 5 Prozent und um 3,6 Prozent.
  • Camping: Von Januar bis Oktober 2018 stiegen die Übernachtungszahlen auf Campingplätzen in Rheinland-Pfalz um 7,7 Prozent.
  • Gästezahlen 2018: Von Januar bis Oktober 2018 besuchten rund 1,9 Millionen Gäste aus dem Ausland Rheinland-Pfalz. Im gleichen Zeitraum besuchten rund 17,56 Millionen Besucher aus dem Inland das Bundesland.(Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz)
AUTOR/IN
STAND