Sendungslogo SWR1 Thema Heute (Foto: SWR)

12. Juli 2019 - SWR1 Thema heute Nach der Hitze kommt der Regen

Die Bauern in Rheinland-Pfalz bangen um ihre Ernten. Denn die Trockenheit hat in diesem Jahr noch früher angefangen. Und jetzt drohen Unwetter und Starkregen.

Dauer

So wenig Regen wie nie

Dauer

Im Juni gab es gerade mal 35 Liter Regenwasser pro Quadratmeter in Rheinland-Pfalz. Der Juni-Durchschnittswert der letzten Jahre liegt aber bei 76 Liter/Quadratmeter. So ist der Regen, der für zwei Tage angekündigt ist, für die Bauern nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn wenn die Erde ausgetrocknet ist, kann der Boden das Wasser gar nicht richtig aufnehmen. Die Trockenheit des vergangenen Jahres hat zudem dafür gesorgt, dass es in den tieferen Bodenschichten sehr trocken ist.

Unwetter legen Trier lahm

Dauer

Nach der Trockenheit kommt jetzt der unverhältnismäßig starke Regen. Am Donnerstagabend gab es in der Region Trier heftige Unwetter. Die einzelnen Gewitter und die bis Samstag vorausgesagten teils kräftigen Schauer sind laut Claudia Salbert vom Wetterdienst Meteo Group aber nicht genug. Sie verspricht sich nicht mehr als fünf Liter pro Quadratmeter von den Regenwolken. "Das reicht vielleicht, um die Oberfläche nass zu machen", sagt sie. "Aber das verpufft."

STAND