Reisende am Flughafen (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen Verkehrskollaps am Reisewochenende erwartet

An diesem Wochenende rechnet der ADAC mit dem Höhepunkt des Reiseverkehrs. Betroffen sind neben den Autofahrern auch auch Zug- und Flugreisende.

In Nordrhein-Westfalen beginnen die Sommerferien. Erfahrungsgemäß bedeutet das Chaos auf den Straßen. Denn nun haben alle Länder bis auf Bayern und Baden-Württemberg Sommerferien, inklusive dem bevölkerungsreichsten NRW.

Besonders überfüllt dürften laut ADAC die Fernstraßen in Richtung Nord- und Ostsee, aber auch in den Süden sein. Nicht wenige Urlauber werden sich auf den Weg in die Nachbarländer machen, Geduld ist also auch an den klassischen Nadelöhren am Tauern- und Fernpass sowie an Brenner- und Gotthard-Tunnel gefragt. Ob Ihre Strecke betroffen ist, erfahren Sie in unserem Verkehrsservice.

Auf diesen Strecken ist mit Stau zu rechnen:

  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A1 /A / 3 A 4 Kölner Ring
  • A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden
  • A 2 Oberhausen – Hannover – Berlin
  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A 4 Erfurt – Dresden – Görlitz
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Metz/Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim
  • A 7 Hamburg – Flensburg
  • A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München 

Nicht nur auf den Straßen viel los

Die Deutsche Bahn erwartet für dieses Wochenende ebenfalls eine erhöhte Auslastung und hat daher alle verfügbaren Züge in Betrieb.

Auch an den Flughäfen wird Hochbetrieb herrschen. Für den Sonntag rechnet der Flughafen Düsseldorf mit 90.000 Reisenden und längeren Wartezeiten an den Kontrollen. Der Frankfurter Flughafen erzielte am 30. Juni einen neuen Passagierrekord. Auch das war der Sonntag nach Ferienbeginn in Rheinland-Pfalz und Hessen.

STAND