Ein Jahr oder bis sie leer ist? So lange ist Sonnencreme haltbar

Laut Verpackung sind die meisten Sonnencremes nach Anbruch nur ein Jahr haltbar. Wenn Sie ein paar Dinge beachten, haben Sie länger etwas von Ihrem Sonnenschutz!

Sonnencremes sind wie alle Kosmetika mit einem aufgedruckten Dosen-Symbol versehen, auf dem eine Zahl steht. Meist handelt es sich beim Sonnenschutz um eine "12". Nach Anbruch sollte sie also innerhalb von zwölf Monaten aufgebraucht werden. Aber kann man Sonnencreme wirklich nur eine Saison verwenden?

Die Antwort ist erst einmal nein, sagt Sabine Schütze aus der SWR Umweltredaktion. Die Angabe bedeutet lediglich, dass der Hersteller die Haltbarkeit im aufgedruckten Zeitraum garantiert. Grundsätzlich hält sie aber viel länger. Dafür müssen Sie aber zwei Dinge beachten:

  1. Halten Sie die Flasche oder Tube sauber. Mit dem Sand vom Strand können sonst Keime ins Innere gelangen.
  2. Schützen Sie die Sonnencreme vor Hitze. Liegt die Flasche beispielsweise wochenlang im heißen Auto, lässt der Sonnenschutzfaktor nach.

Wer sorgsam mit seiner Sonnencreme umgeht, kann also gut und gerne noch ein bis zwei Jahre länger etwas von ihr haben. Zeit zum Wegwerfen ist allerdings in jedem Fall, sobald sich Geruch oder Konsistenz der Creme ändern.

Unabhängig vom Alter des Sonnenschutzes gilt: Großzügig auftragen, denn in diesem Fall gilt tatsächlich das Motto "Viel hilft viel"!

STAND