Auszeichnung von bewährten Kraftfahrern So fahren Sie unfallfrei

1,3 Millionen Kilometer ohne einen Unfall. Wie geht das? Kraftfahrer Roland Straub aus Wöllstein in Rheinhessen hat es geschafft und gibt Tipps.

Sein Erfolgsrezept kurz und bündig: Defensiv und vorausschauend fahren. So habe es der 70-Jährige in der Fahrschule gelernt. Das sei in der heutigen Zeit nicht mehr gewollt. Oft fühle man sich als Hindernis auf der Straße, wenn man sich an die Verkehrsregeln hält.

"Ich habe immer besonders auf den Abstand zum Vordermann geachtet und bin auch bei dreispurigen Autobahnen immer rechts gefahren, sagt Straub. So habe er sich immer durch dieses Wirrwarr gebracht, ohne dass es zu feindlichen Berührungen gekommen sei.

Geld, Kraftstoff und Nerven sparen

Dieses Fahrverhalten hat zudem einen weiteren positiven Nebeneffekt: Ohne die intensive Nutzung von Gas- und Bremspedal verringert sich der Kraftstoffverbrauch. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Die Konzentration müsse zudem unbedingt auf der Straße liegen. Damit meint der ehemalige Kraftfahrer nicht nur den Blick, sondern die gesamte Aufmerksamkeit. Schon ein Gespräch könne im entscheidenden Moment ablenken - vom Handy ganz zu schweigen.

Auszeichnung durch Verkehrswacht Mainz

Für seine schadlosen 40 Jahre auf deutschen Straßen wird der Wöllsteiner nun von der Verkehrswacht Mainz und dem Landeskriminalamt ausgezeichnet. Diese suchen schon seit vielen Jahren nach Vorbildern, die sich vorsichtig und hilfsbereit im Straßenverkehr verhalten.

Auto- und Brummifahrer können sich dort selbst bewerben und sich schon für unfallfreie zehn Jahre auszeichnen lassen.

STAND