SWR1 Leute Logo (Foto: SWR)

Der Neue Mr. Tagesschau

SWR1 Leute mit Constantin Schreiber

STAND
AUTOR/IN

Seit Januar ist er das neue Gesicht der Tagesschau: Constantin Schreiber gilt als Ausnahmejournalist. Er ist Grimme-Preisträger, Menschenrechtsaktivist, Medienstar in Ägypten, spricht fließend Arabisch und hat mehrere islamkritische Bestseller geschrieben. Aktuell macht ihm ein neues Thema zu schaffen, das er in einen Roman gegossen hat: Was ist, wenn Vielfalt zur Staatsdoktrin wird? Und wohin entwickelt sich unsere Debattenkultur?

Audio herunterladen (39 MB | MP3)

Audio herunterladen (39 MB | MP3)

"Die Kandidatin"

... heißt der Roman von Constantin Schreiber. Darin entwirft er das Bild einer Gesellschaft, die völlig gespalten ist: Eine Muslima kandidiert zur Bundeskanzlerin, linke und rechte Demonstranten stehen sich wutentbrannt gegenüber, die bürgerliche Mitte schmilzt immer weiter. Diversität ist nach dem "Vielfaltsförderungsgesetz" ein Muss. Karriere macht nur, wer "Vielfältigkeitsmerkmale" hat.

Kontroversen zulassen

Kritisch nachzufragen, aber miteinander zu reden und auch kontroverse Themen zuzulassen. Das ist Constantin Schreiber auch als Journalist wichtig. Für ihn ist es selbstverständlich, Distanz zu Politikern zu halten. 2019 hat er die "Deutsche Toleranzstiftung" gegründet, um die Medienkompetenz von Schülern zu fördern.

Vita

Constantin Schreiber hat als Schüler längere Zeit in Syrien gelebt und dort Arabisch gelernt. Nach seinem Jurastudium und Volontariat bei der "Deutschen Welle" arbeitete er als Korrespondent in Dubai, später war er als Medienberater für den Nahen Osten in Auswärtigen Amt tätig. In Ägypten wurde er als Moderator der Wissenschaftssendung "SciTech" zum gefeierten Star. Zusätzlich arbeitete er als Moderator für ntv und wurde für die Moderation der deutsch-arabischen Sendung "Marhaba – Ankommen in Deutschland" mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. In ihr erkärte er auf Arabisch mit deutschen Untertiteln den ankommenden Flüchtlingen die "Deutschen und das hiesige Leben". Am 4. Januar 2021 las er seine erste 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau.

Leute Ingo Nommsen | TV-Moderator

Im Fernsehen und auf der Bühne war Moderator Ingo Nommsen Erfolgsmensch und strahlender Sunnyboy – doch hinter den Kulissen war er oft unglücklich. Erst nach dem Tod seines Vaters fand er heraus, woran das lag: Weil er ein Leben lebte, das vorrangig den Erwartungen anderer entsprach und die eigenen Bedürfnisse hinten anstellte.  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

Leute Serdar Somuncu | Kabarettist

Die Sendung hätte eigentlich am 4. September im Mainzer Funkhaus aufgezeichnet werden sollen. Serdar Somuncu war an diesem Tag ohnehin in Mainz - der Kabarettist hatte einen Open-Air-Auftritt. Für diesen Auftritt gab es wegen einer konkreten Morddrohung Polizeischutz. Den hätte es für das Leute-Gespräch nicht gegeben, also wurde Serdar Somuncu am Tag vorher über eine Internetleitung zugeschaltet. Nicht ungewöhnlich für Serdar Somuncu, der bereits manchen Auftritt unter Polizeischutz und mit kugelsicherer Weste absichern musste.  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

Leute Willi Weber | Ex-Schumacher-Manager

Willi Weber hat eine steile Karriere gemacht, ist abgestürzt und immer wieder aufgestanden. Noch immer sagt der Ex-Manager von Michael Schumacher: "Er war der Sohn, den ich nie hatte."  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz