STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Einsamkeit. Dieses Gefühl kennen wahrscheinlich viele von uns – vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie. Ganz besonders darunter zu leiden haben Kinder und Jugendliche. In einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung geben fast zwei Drittel der befragten Jugendlichen an, sich teilweise oder dauerhaft einsam zu fühlen. Und ähnlich viele sagen, sie seien psychisch belastet. Kein Wunder: Sie können sich kaum noch mit Freunden treffen und viele Hobbys fallen coronabedingt aus. So geht es auch den Jungen, die im Mainzer Domchor singen. Normalerweise ist Ostern für sie DAS größte Fest im Jahr: mit zahlreichen Auftritten und Konzerten – und natürlich dementsprechend vielen Proben. Und dieses Jahr? Da findet das Oster-Programm für sie nur auf kleiner Sparflamme statt, auch im Gottesdienst am Ostersonntag dürfen diesmal nur vier der Jungen singen. SWR-Reporterin Sarina Fischer hat sie im Chorhaus am Mainzer Dom besucht.

STAND
AUTOR/IN