STAND

Die Buckelpiste hinunterwedeln, auf familienfreundlichen "Ski-Autobahnen" ins Tal "cruisen", Nachtrodeln bei Fackelschein oder gemütlich auf Langlauf-Skiern durch die verschneite Winterlandschaft gleiten: für Schneefans gibt es nichts schöneres.

Ein Blick in die Vergangenheit

Machen wir erst einmal eine kleine Zeitreise, vom Ochsenkarren als Skiliftersatz bis zu den Schneekanonen in den 60er Jahren. Das Skifahren hat eine rasante Entwicklung hinter sich und wurde in kürzester Zeit zum Massensport.

Ein Blick in die Zukunft

Früher gab es Schnee zuhauf in den Skigebieten. Heute ist er oft Mangelware oder fällt immer später. Die Liftbetreiber und Hoteliers müssen ihre Strategien überdenken und mit neuen Angeboten locken.

Thema "Sicherheit" auf (und abseits) der Piste

Seit Jahren steigt die Zahl der schweren Verletzungen beim Skifahren. Warum machen Kunstschnee und platte Pisten das Skifahren noch gefährlicher?

Unser SWR1 Thema Heute-Titel "Ab auf die Piste" beinhaltet auch gleichzeitig eine Warnung - das relevante Wort ist "auf". Nicht neben der Piste im ungesicherten Gelände - die schlimmen Unfälle und die losgelösten Lawinen, die auch Unbeteiligte in Gefahr bringen, zeigen Jahr für Jahr wieder, wie gefährlich der vermeintliche Spaß ist, der angeblich nur abseits der Piste wirklich stattfinden soll.

Tödliche Schneemassen Was man über Lawinen wissen sollte

Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung Einweihung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / Reportdienste - KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Milou Steiner)
Am 18. April 1943 wurde das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung auf dem Weissfluhjoch bei Davos im Kanton Graubünden eingeweiht. Beim Rundgang durch das Labor wird den Besuchern ein Experimente erklärt, bei dem das Verhalten der Schneedecke in steiler Hanglage untersucht werden kann. picture-alliance / Reportdienste - KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Milou Steiner Bild in Detailansicht öffnen
Noch wichtiger als ein entsprechendes Equipment (wie hier ein Lawinen-Airbag) ist ein korrektes Verhalten im Gefahrfall. Wer z.B. bei höchster Lawinenwarnstufe dennoch Ski fährt, begibt auch mit guter Ausrüstung nicht nur sich, sondere auch andere in Gefahr. picture-alliance / Reportdienste - dpa/lby Bild in Detailansicht öffnen
Der "weiße Tod" ist in vielen Fällen vermeidbar. Viele Lawinenopfer könnten noch leben, wenn sie einen Lawinenrucksack benutzt hätten. Beinahe 98 Prozent der Wintersportler, die bei einem Schneebrettabgang einen solchen Airbag trugen und auslösten, überlebten annähernd unverletzt, ermittelte das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos. picture-alliance / Reportdienste - Bild in Detailansicht öffnen

Unterwegs mit 520 PS: eine Fahrt mit dem Pistenbully

Kurz nach 7 Uhr wird auf dem Feldberg die Piste auf die vielen Ski- und Snowboardfahrer vorbereitet. Mit im Hybrid-Pistenbully unser SWR1 Gipfelradio-Reporter Jens Wolters

Der SWR1 Thema Heute Podcast

Tief verschneite Hänge, knirschender Schnee unter den Schuhen – früher war das im Winter Standard. Heute bleibt’s dagegen oft grün. Der Klimawandel lässt grüßen. Sogar dem Weltklasse-Biathleten Benedikt Doll tut es leid, dass seine Schwarzwälder Heimat derzeit so grün daherkommt. Die meisten Wintersportler bringt das allerdings nicht zum Umdenken, zeigt eine Studie der LMU München: Sie suchen sich höher gelegene Skigebiete oder begnügen sich mit einem Streifen Kunstschnee inmitten des Grüns. Die Folge für die tendenziell zu tief gelegenen deutschen Wintersportregionen: Sie müssen sich wie viele andere für die Tourismus-Zukunft neu orientieren.

Audio herunterladen (9,1 MB | MP3)

Schnee- und Winterspaß mit SWR1

So schön war's auf dem Feldberg Das Tagebuch zum SWR1 Gipfelradio

Winter, Schnee, Skifahren - der Feldberg ist zwischen den Jahren der perfekte Ort zum Urlaub machen. Zwischendrin das Studio mit SWR1 Moderatorin Stefanie Anhalt - und was ist da dieses Jahr so alles passiert bei SWR1 auf dem Gipfel? Das können Sie hier nachlesen.  mehr...

Von gemütlich bis sehr sportlich

Entspannter Winter Winterspaziergang durch Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist mit einer weißen Schneedecke überzogen. Also nichts wie raus und den Winter genießen. Wir haben Tipps für Sie, wo es jetzt besonders schön ist.  mehr...

Mehr zum Thema Wintersport

Viele Lawinenabgänge Wie gefährlich ist es momentan in den Alpen?

In der Schweiz und in Österreich sind bei Lawinenabgängen mehrere Menschen verschüttet worden. Es gilt die Lawinenwarnstufe 3. Wie gefährlich ist es in den Alpen momentan für Wintersportler?  mehr...

Skifahren und Umweltschutz Wie problematisch ist Kunstschnee?

Wegen der Klimaerwärmung kommt immer mehr Kunstschnee zum Einsatz. Umweltschützer stört dabei nicht nur der hohe Wasser- und Stromverbrauch.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Wintertourismus-Strategie Skifahren contra Klimaerwärmung

Es wird wärmer und die Schneesicherheit nimmt ab. Gleichzeitig wurde nie zuvor so viel Geld in die Ski-Gebiete investiert. Wie passt das zusammen?  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN