Sendungslogo SWR1 Thema Heute (Foto: SWR)

Voll im Trend Kleine Mahlzeiten unterwegs essen

Kleine Mahlzeiten, unterwegs gegessen, liegen im Trend und werden unseren Alltag zunehmend bestimmen. Wer weiß wie, kann sich auch mit Snacks gesund und abwechslungsreich ernähren.

Selten sitzt die Familie noch zuhause zusammen am Tisch. Jeder hat in der Woche Termine und Verpflichtungen. Bleibt oft nur das Wochenende, um zusammen zu essen. Deshalb essen immer mehr Menschen zwischendurch eine Kleinigkeit, wenn gerade Zeit ist.

Snacking heißt die neue Zauberformel

So heißt der Trend. Und gesnackt wird, was die Imbissbude hergibt, was in der Schreibtischschublade gehortet wird oder was wir als Vesper zu hause vorbereitet haben.

Dauer

"Snacks lösen mehr und mehr die traditionelle Speisenfolge auf. Der strikte Glaube an die Dreeinigkeit von Vorspeise, Hauptgang und Desser macht Platz für kreative und offene Essmöglichkeiten."

Hanni Rützler, Ernährungswissenschaftlerin

Mit Snacks sind nicht mehr Müsliriegel oder Obst gemeint. Snacks sind keine Notlösung mehr gegen den kleinen Hunger. Sondern sie steigen zum vollwertigen Ersatz auf. Tacos, Nudeln - vor allem mediterrane Kost.

Ein gefüllter Taco.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Ein gefüllter Taco Picture Alliance

Schnell und doch hochwertig soll es sein - und das Ambiente dazu soll auch passen.

Morgens hergerichtet: die Vesperdose

Oft müde belächelt, mit einem negativen Image. Doch auch sie liegt voll Trend. Statt in die Kantine oder zum Mittagstisch ins Restaurant oder zum Metzger zu gehen, packt man das aus, was man sich zu hause vorbereitet hat.

Vesperdose mit Salamibrot  (Foto: Imago, Imagebroker)
Vesperdose mit Salamibrot Imago Imagebroker

Richtig Schichten, damit es schmeckt

Salat zur Arbeit mitnehmen - würden viele gerne machen. Aber dann ist der Salat später nicht mehr knackig und frisch. Hier ist eine Möglichkeit, dass der Salat frisch bleibt.

Dauer
STAND