Sendungslogo SWR1 Thema Heute (Foto: SWR)

Spannend und packend Warum so viele Menschen Krimis lieben

Wir Deutschen zeigen so viel Lust auf Verbrechen, Mord und Totschlag – in Büchern und im Fernsehen – wie kaum ein anderes Land. Die Ermittlungen in einem ganz blutigen Milieu faszinieren uns.

Der SWR1 Thema Heute Podcast

Dauer

Quotenhit Krimi

Wenn man an einem beliebigen Abend durch das deutsche Fernsehprogramm schaltet, kann man sich in nahezu jedem Programm mit Spannung unterhalten lassen. Von 20 Uhr bis kurz nach Mitternacht laufen von ARD bis Kabel1 teilweise ununterbrochen Krimiserien und -filme. Ob Tatort, SOKO Leipzig oder Navi CIS.

Krimis im echten Leben

Sebastian Fiedler ist Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter. In seinem Berufsleben hat er mit echten Fällen zu tun. Bei seinem Besuch im Studio hat er erzählt, ob er auch in der Freizeit Krimis liest und wie realistisch sie sind.

Dauer

Immer das selbe Schema

Meistens passiert erst der Mord, dann kommen die Verdächtigen ins Spiel und letztendlich gipfelt es in der Aufklärung. Ab und zu gibt es einen zweiten Handlungsstrang, damit ordentlich für Verwirrung gesorgt wird, aber am Ende ist die Welt wieder in Ordnung und das Gute hat gesiegt.

Dauerbrenner "Tatort"

Tatort Ludwigshafen, Ulrike Folkerts und Lisa Bitter (Foto: ard-foto s1)
ard-foto s1

Der Tatort ist die Kult-Krimireihe der ARD. Die Ausstrahlung des Tatorts begann 1970 im westdeutschen Fernsehen. Bislang erschienen über 1.100 Tatort-Filme. Es ist die langlebigste und – mit teils über 10 Millionen Zuschauern bei der Erstausstrahlung – beliebteste Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Jeder Film erzählt in der Regel eine in sich abgeschlossene Geschichte, in der wechselnd und wiederkehrend ein Kommissar oder ein Team aus Kommissaren in einem Kriminalfall an deutschen, schweizerischen oder österreichischen, meist großstädtischen, Schauplätzen ermittelt.

Mordsvergnügen in Buchform

Lange galten Krimis als Trash, als die Schmuddelkinder des Literaturbetriebes. Ihre Fans wurden belächelt. Allenfalls Klassiker wie Agatha Christie, Dashiell Hammett oder Philip Marlowe waren gesellschaftsfähig. Das hat sich gründlich geändert, Krimis werden in den Feuilletons besprochen, es gibt Krimi-Bestellerlisten, Krimipreise, Krimifestivals. 

Das Genre Kriminalliteratur ist mit seinen Unter-Genres Thriller, Regio, Historischer Krimi etc. das Stärkste in der Buchbranche. 

Der Angstmacher der Nation

Sebastian Fitzek gehört zu den bekanntesten Thrillerautoren Deutschlands. Seine Bücher werden in 24 Sprachen übersetzt. Der studierte Jurist, promovierte im Urheberrecht zum Dr. jur. und ging dann zum Berliner Rundfunk. Er arbeitete als Unterhaltungschef und Chefredakteur. 2006 erschien sein Debütroman "Die Therapie".

»Wir alle haben eine Art Angstmuskel. Den müssen wir regelmäßig trainieren, um überleben zu können. Einige machen Bungee-Jumping, die meisten von uns gruseln sich lieber in einem angstfreien Ambiente zu Hause.«

Schriftsteller Sebastian Fitzek im STERN
STAND