Steckrüben-Cremesuppe mit Rettich-Topping Asian Style (Foto: SWR, trickytine)

Fusion aus asiatischen Aromen und heimischen Zutaten

Asia-Steckrüben-Cremesuppe mit Rettich-Topping

Stand
KOCH/KÖCHIN
Eberhard Braun
Eberhard Braun (Foto: SWR, Jochen Enderlin)

Bodenständige Steckrübe trifft auf asiatische Leichtigkeit!

Zutaten:

  • 3 EL Rapsöl
  • 2 Schalotten, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
  • 1 Sück (ca. 5 g) Ingwer, geschält und fein gewürfelt
  • 1 rote Chili, fein gewürfelt
  • 1 TL gelbes Curry, z. B. Madras Curry
  • 100 ml Weißwein, trocken, z. B. Riesling
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 Steckrübe (ca. 300 g), geschält und gewürfelt
  • 150 g Süßkartoffel, geschält und gewürfelt
  • 1/2 Bio-Limette, davon der Saft & Abrieb
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • Zum Abschmecken: Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
  • Zum Anrichten: Koriandergrün, schwarzer Sesam, Limettenscheiben, ein wenig selbstgemachte Sriracha (scharfe Chilisauce)

Zutaten für das Rettich-Topping:

  • 200 g weißer Rettich
  • 2 TL Apfelessig
  • 4 TL Rapsöl

Zubereitung

Rapsöl in einem großen Kochtopf erhitzen, Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzugeben und alles glasig anschwitzen. Currypulver hinzufügen, kurz anrösten lassen, mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen. Danach Gemüsebrühe sowie Kokosmilch dazugeben und ebenso einmal aufkochen lassen. Als nächstes die gewürfelte Steckrübe und Süßkartoffel hineingeben und ca. 20 bis 25 Minuten lang köcheln, bis das Gemüse weich ist. Die Suppe mit einem Stab- oder Standmixer glatt pürieren und bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe oder Kokosmilch dazugeben, so dass die Cremesuppe eine schöne Textur bekommt. Die Suppe nach Geschmack mit Salz, Zucker, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Für das Rettich-Topping den Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Diese mit Rapsöl, Apfelessig sowie Gewürzen vermengen und abschmecken.

Beim Anrichten die heiße Suppe in eine Schüssel füllen, mit dem Rettich-Topping, Koriander, schwarzem Sesam und selbstgemachter Sriracha-Sauce garnieren und servieren.