STAND

Audio herunterladen (31,7 MB | MP3)

Alles deutet auf Fledermäuse als Virus-Ursprung hin. Zu diesem Ergebnis kommt der WHO-Bericht, auf den weitere Untersuchungen folgen sollen. Radio-Journalistin Ruth Kirchner hat die Abschlusspressekonferenz der WHO-Experten in Wuhan intensiv verfolgt. Sie achtet insbesondere auf die Zwischentöne. Denn über schwerwiegende Fehler, die zu Beginn der Krise gemacht wurden, zu reden, ist in China fast unmöglich. Ruth Kirchner berichtete zehn Jahre lang aus China, sie leitete von 2010 bis 2015 das ARD-Hörfunkstudio Peking. Und sie verfolgte besonders die politischen, gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen des Landes. Zum Beispiel: Schulischer Drill, soziale Spannungen und der rasante Aufstieg zur Weltmacht. Ruth Kirchner studierte in Hamburg und den USA, sie arbeitete mehr als zehn Jahre lang bei der BBC in London und lebt heute in Berlin.

Moderation: Nicole Köster

Langjährige China-Korrespondentin | 17.2.2021 Ruth Kirchner

Leitete fünf Jahre das ARD-Hörfunkstudio in Peking und erlebte Chinas Aufstieg zur Weltmacht mit. | SWR1 Leute  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...

STAND
AUTOR/IN