Künstlerin und Kirchenkritikerin

Lisa Kötter

STAND
MODERATOR/IN

Ist Mitbegründerin der Frauen-Reformbewegung Maria 2.0 und sucht neue Wege für die katholische Kirche.

Audio herunterladen (33,3 MB | MP3)

Video herunterladen (79,8 MB | MP4)

“Ich glaube dem Gottesbild der römisch-katholischen Kirche insofern nicht mehr, als ich nicht an einen Gott glaube, der regelverliebt ist, der zählt, wie oft wer mit wem schläft oder mit welchem Geschlecht oder sonst was.“ Lisa Kötter setzt sich intensiv mit der katholischen Kirche und ihrer Haltung auseinander. Sie ist Mitbegründerin der Frauen-Reformbewegung Maria 2.0. Die Bewegung gründete sich im Jahr 2019 als freie Initiative von Frauen, für die ein stillschweigender Austritt aus der Kirche keine Option ist. Sie kämpfen für ihre heranwachsenden Kinder und Enkelkinder, für einen Weg, der auch nachfolgenden Generationen Freude machen soll, in dieser Kirche zu bleiben. Lisa Kötter ist freischaffende Künstlerin, hat vier erwachsene Kinder und drei Enkelkinder.

SWR Interview der Woche mit Lisa Kötter (Maria 2.0) Zweifel an der Aufklärungsfähigkeit der Bischöfe

Nach einem Jahr Corona feiern die christlichen Kirchen ein zweites Osterfest im Ausnahmezustand. Die Menschen sind dünnhäutig geworden, stellt Lisa Kötter von der Frauen-Reformbewegung Maria 2.0 fest. Gleichzeitig beschreibt sie im SWR Interview der Woche eine zutiefst verletzende Kirche mit Angst vor Machtverlust.  mehr...

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...