STAND
MODERATOR/IN
SWR1 Leute-Moderatorin Nicole Köster (Foto: SWR)

Audio herunterladen (25,7 MB | MP3)

  • AKIZ, Film- und Fernsehregisseur. Veröffentlichte jetzt seinen ersten Roman über einen Waisenjungen, der kochen kann wie niemand sonst.
  • Michael Butter, Professor für Amerikanische Literatur- und Kulturgeschichte. Untersucht Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit Corona.
  • Christina Hecke, Schauspielerin. Durchlebt angesichts geschlossener Theater und abgesagter Drehs wie alle Künstler eine Zeit großer Unsicherheit.
  • Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Die Messe- und Veranstaltungsbranche ist besonders heftig von der Corona-Pandemie betroffen.
  • Thilo Kößler, USA-Korrespondent. Erlebte das Corona-Desaster in Washington und meldet sich aktuell aus dem Kölner Homeoffice.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...

Audio zur Sendung | 7.5.2021 Prof. Tobias Esch | Gesundheitsforscher

Mehr Nichts! Fordert Prof. Tobias Esch, denn er ist in sämtlichen Gebieten auf den gleichen Widerspruch gestoßen: auf der einen Seite ein exponentielles Wachstum, das aus den Fugen geraten ist und auf der anderen Seite erkennen bereits viele Menschen, dass genau das Gegenteil erforderlich ist. Egal ob Glauben und Achtsamkeit, Politik, Klima und Ökologie. Er hinterfragt das ewige Mehr und richtet sein Augenmerk sowohl auf die Medizin als auch die Bereiche des gesellschaftlichen und persönlichen Lebens. Prof. Tobias Esch ist Allgemeinmediziner, Neurowissenschaftler und Gesundheitsforscher. Seit 2016 ist er Professor für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung an der Universität Witten/Herdecke. Seine neusten Erkenntnisse präsentiert Prof. Tobias Esch in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 6.5.2021 Petra Reski | Journalistin

Petra Reski schrieb 1989 zum ersten Mal über die Mafia. Sie veröffentlichte zahlreiche Sachbücher. Massive Drohungen und Prozesse folgten. Deshalb begann sie, ihr Wissen in Krimis zu verpacken. Zuvor hatte sie die Henri-Nannen-Schule besucht und beim Stern als Redakteurin gearbeitet. Seit 1991 schreibt sie aus der Stadt, die von Touristen überrannt und vom Hochwasser bedroht ist - und für sie die schönste Stadt der Welt: Venedig. Doch Kreuzfahrttourismus, Immobilienspekulation und gewissenlose Bürgermeister setzen der Stadt zu. Petra Reski kennt die Stadt und deren Geheimnisse, sie besuchte die alten Venezianer und zeichnet ein wehmütiges Bild von Venedig, dessen Untergang es unbedingt zu verhindern gilt. Über ihre Leidenschaft zu Venedig berichtet Petra Reski in SWR1 Leute.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 5.5.2021 Hamed Abdel-Samad | Islamkritiker

„Der Islamismus ist die konsequente politische Umsetzung des Islam“, sagt Hamed Abdel-Samad. Der gebürtige Ägypter schloss sich als Student der radikalen Muslimbruderschaft an. Weil er keine Antworten auf seine Fragen fand, beschloss er, nach Deutschland zu gehen, um sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzen zu können. Hier ist manchen seine Haut zu dunkel, anderen sein Name zu muslimisch. Hamed Abdel-Samad stellt Fragen nach Unterschieden in Kultur, Mentalität und Religion. Und er prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Jetzt hat er über die Schlacht der Identitäten geschrieben. Über die Spaltung der Gesellschaft und den Fragen nach Zugehörigkeit, Rederecht und Redeverbot. Und er beschreibt 20 Thesen zum Rassismus - und wie wir ihm die Macht nehmen.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 4.5.2021 Dr. Sibylle Anderl | Astrophysikerin und Philosophin

Wie viel wiegt das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie M87? Aus wie viel Prozent dunkler Materie besteht das All? Und könnte das Universum in Wahrheit nicht ganz anders aussehen? Sibylle Anderl stellt diese Fragen. Als Astrophysikerin und Philosophin beschäftigt sie sich mit den Fragen, die bis an die Grenzen unseres Wissens stoßen. Sie studierte Physik und Philosophie und promovierte in Astrophysik.
Als Gastwissenschaftlerin forscht sie am Institut de Planétologie et d’Astrophysique de Grenoble zu den Themen Sternenentstehung und Astrochemie. Seit 2017 ist sie Redakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und schreibt für das Feuilleton sowie das Wissenschaftsressort. In “Das Universum und ich“ berichtet sie mitreißend von der Arbeit der Astronomen und liefert gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Erforschung des Weltalls.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 3.5.2021 Joachim Sartorius | Lyriker und Ex-Diplomat

Joachim Sartorius ist ein Mann mit vielen Talenten und (fast so) vielen Berufen. Er kommt aus einer Diplomatenfamilie und hat seine Kindheit und Jugend in Tunesien und Afrika verbracht. Er wurde selbst Diplomat und arbeitete u.a. in den USA und der Türkei. Er wurde Kulturmanager und in München Generalsekretär des Goethe-Instituts. Und er war dann mehr als zehn Jahre Intendant der Berliner Festspiele. Jetzt hat Sartorius, der in Berlin und Syrakus lebt, seinen achten Gedichtband veröffentlicht. Titel: „Wohin mit den Augen“.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

KW 17 - 2021 Leute der Woche

Mit dabei: Jan Haft (Dokumentarfilmer), Julius van de Laar (internationaler Kampagnen- und Strategieberate), Wolfram Henn (Humangenetiker und Medizinethiker), Simon Tress (Bio-Spitzenkoch) und Prof. Josef Settele (Biologe)  mehr...

Leute der Woche SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 30.4.2021 Prof. Josef Settele | Agrarwissenschaftler und Umweltforscher

Erforscht den Zusammenhang von Artenvielfalt, Klimawandel und Pandemien.
Fleisch kommt aus dem Labor, Obst und Kaffee sind unerschwingliche Luxuswaren.
»Covid-19 ist eine Lappalie gegen das, was noch im Dschungel auf uns lauert.«
So lautet der düstere Zukunftsausblick von Prof. Josef Settele, promovierter Agrarwissenschaftler und Professor für Ökologie in Halle. Er leitet das einzige deutschlandweite Langzeitmonitoring für Insekten. Wie sowohl landwirtschaftliche Produktionen als auch der Schutz der Artenvielfalt gewährleistet werden können, gehört zu seinen Schwerpunkten.
Insekten und der Klimwandel
Der Zusammenhang zwischen Artenvielfalt, Klimawandel und steigender Gefahr von Pandemien, die sich wechselseitig bedingen, sei wissenschaftlich belegt, das öffentliche Bewusstsein dafür existiere noch nicht. Prof. Josef Settele wurde 2020 von der Bundesregierung in den Sachverständigenrat für Umweltfragen berufen. Ein "Weiter-wie-bisher" ist für ihn keine Option. Wie der Weg aus der Triple-Krise gelingen kann, erklärt Prof. Josef Settele in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 29.4.2021 Simon Tress | Spitzenkoch

Simon Tress ist Spitzenkoch und das nach Bio-Prinzipien, die im Familienunternehmen schon seit 1950 gelten. Damals stellte sein Großvater seinen Bauern- und Gasthof in Hayingen-Ehestetten mitten auf der Schwäbischen Alb nach den strengen Prinzipien von Demeter um.
Im August 2020 eröffnete Simon Tress das wohl weltweit erste Demeter & Bioland Fine-Dining-Restaurant “1950“, in dem er ein sogenanntes “CO2-Menü“ anbietet: Die Gäste erfahren, wo die Zutaten herkommen und deren gesamten CO2-Ausstoß.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Audio zur Sendung | 28.4.2021 Prof. Wolfram Henn | Humangenetiker

“Jede Impfung, egal mit welchem zugelassenen Impfstoff, ist um vieles risikoärmer als Impfverzicht. Wir müssen aber schon lernen, dass es kein risikofreies Leben gibt.“ Das betont Prof. Wolfram Henn in der Diskussion, in der ein Leben ohne Mühen und existenzielle Risiken zum Normalfall geworden zu sein scheint. Prof. Wolfram Henn ist Humangenetiker und Mitglied des Ethikrates. Gemeinsam mit anderen Experten legte er beispielsweise die Covid-19-Impfreihenfolge fest. Mit einer Forderung eines freiwilligen Verzichts von Impfgegnern auf Intensivbetten und Beatmungsgeräte sorgte Prof. Wolfram Henn für Aufsehen. Zu seinen Schwerpunkten im Ethikrat zählen Humangenetik, Informationelle Selbstbestimmung und Forschungsethik. Zudem leitet er die Genetische Beratungsstelle der Universität des Saarlandes und ist stellvertretender Vorsitzender der Zentralen Ethikkommission.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg