Jens Söring | Ex-Häftling | Saß 33 Jahre in US-Gefängnis und beteuert bis heute seine Unschuld

STAND

Video herunterladen (100,5 MB | MP4)

Als er in den Knast ging, war er knapp 20. Als er herauskam, war er 53. Dazwischen liegen 33 Jahre in einem amerikanischen Gefängnis für einen Doppelmord, den er sehr wahrscheinlich nicht begangen hat. Diesen Doppelmord an den Eltern seiner damaligen Freundin gestand Jens Söring, weil er irrtümlich dachte, als Sohn eines deutschen Diplomaten genieße er in den USA Immunität und sei damit vor Strafverfolgung geschützt. Seit zwei Jahren ist Jens Söring wieder ein freier Mann, lebt in Deutschland, beteuert seine Unschuld und hat jetzt das Buch geschrieben mit dem Titel „Rückkehr ins Leben“.

Moderation: Wolfgang Heim

Ex-Häftling Jens Söring | 7.10.2021 Unschulds-Beteuerungen trotz Doppelmord-Geständnis

Saß 33 Jahre in einem amerikanischen Gefängnis und beteuert bis heute seine Unschuld | SWR1 Leute  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...

STAND
AUTOR/IN