STAND
MODERATOR/IN
SWR1 Leute-Moderatorin Nicole Köster (Foto: SWR)

Machte als FJ Strauß Karriere und hat eigene Satire-Sendung im BR.

Audio herunterladen (33,7 MB | MP3)

Video herunterladen (84 MB | MP4)

“Schleich schaut dem Volk aufs Maul und das lehrt nicht nur die Bayern das Gruseln.“ So schrieb die Badische Zeitung über den Kabarettisten Helmut Schleich. Als genialer Franz Josef Strauß Parodist ist er dem Fernseh- und Radiopublikum ans Herz gewachsen.

»Ich habe ja schon mit 17 Jahren angefangen, Kabarett zu machen. Damals habe ich zusammen mit Christian Springer und Andreas Rüttenauer das Kabarett „Fernrohr“ betrieben. Da hat der Strauß noch gelebt, und wir hatten da schon großen Spaß daran, ihn zu parodieren.« 

Helmut Schleich

Seit 2011 ist er Gastgeber seiner eigenen Kabarettsendung “SchleichFernsehen“ im Bayerischen Fernsehen. Darin war er in einer der vergangenen Sendungen dunkel angemalt zu sehen. Er sollte einen heimlichen Sohn des CSU-Politikers Franz Josef Strauß und Chef des fiktiven Staats Mbongalo darstellen, der Deutschland Ratschläge in der Pandemie erteilt. Das löste bundesweit eine Diskussion zum Thema “Blackfacing“ aus. Der BR begründete die Satire, dass die Figur als Karikatur nicht losgelöst vom Text zu beurteilen sei.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...