Gunter Gebauer: Das läuft falsch beim Sport und den Olympischen Spielen

STAND
MODERATOR/IN

Spitzensportler sollten nicht zu Idolen und Vorreitern gemacht werden, sagt Sportsoziologe Gunter Gebauer. Er spricht auch über die Schattenseiten des Sports.

Olympische Winterspiele 2022 - alles nur Sport?

Vom 4. bis zum 20. Februar finden in Peking die Olympischen Winterspiele 2022 statt. Milliarden Menschen weltweit werden mitfiebern und sich von unterschätzten Sportarten begeistern lassen.

Audio herunterladen (33,3 MB | MP3)

Video herunterladen (83,3 MB | MP4)

Der Philosoph und Sportsoziologe Gunter Gebauer überblickt die Olympischen Spiele von der Antike bis heute. Er spricht auch über die Schattenseiten wie politische Vereinnahmung, Geschäftemacherei und Doping.

Kritik am Spitzensport

Gunter Gebauer ist emeritierter Professor für Philosophie und Sportsoziologie der Freien Universität Berlin. Er wurde mit dem Ethikpreis des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet. Und er äußert Kritik am Spitzensport.

Das Verfolgen einer sportlichen Laufbahn berge die Gefahr, beruflich ins Hintertreffen zu geraten. Spitzensportler zu Idolen und Vorreitern zu machen, sei ein großer Fehler.

»Spitzensportler sind keine Vorbilder.«

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Geschichten und Gesprächen: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...