STAND
MODERATOR/IN

Analysiert Chinas Aufstieg und Europas Abstieg.

Dauer

1950 lebten knapp 22 Prozent der Weltbevölkerung in Europa, 2050 werden es laut UN 5,6 Prozent sein und im Jahr 2100 nur noch vier Prozent. Europa verliert an Bedeutung. Prof. Eberhard Sandschneider hat sich in “Heute Macht abgeben, um morgen zu gewinnen“ mit dem erfolgreichen Abstieg Europas beschäftigt. Gleichzeitig geht Chinas Aufstieg damit einher. Prof. Eberhard Sandschneider ist Inhaber des Lehrstuhls für Politik Chinas und Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Sein Tenor: “China wird zugleich Rivale und Partner, doch brauchen wir es nicht zum Feind hochzustilisieren.“

Audio zur Sendung | 27.2.2020 Prof. Eberhard Sandschneider | Politikwissenschaftler und China-Experte

1950 lebten knapp 22 Prozent der Weltbevölkerung in Europa, 2050 werden es laut UN 5,6 Prozent sein und im Jahr 2100 nur noch vier Prozent. Europa verliert an Bedeutung. Prof. Eberhard Sandschneider hat sich in “Heute Macht abgeben, um morgen zu gewinnen“ mit dem erfolgreichen Abstieg Europas beschäftigt. Gleichzeitig geht Chinas Aufstieg damit einher. Prof. Eberhard Sandschneider ist Inhaber des Lehrstuhls für Politik Chinas und Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Sein Tenor: “China wird zugleich Rivale und Partner, doch brauchen wir es nicht zum Feind hochzustilisieren.“  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...