Arzt und Wissenschaftsjournalist

Christoph Specht

STAND
MODERATOR/IN

Erklärt Corona im Fernsehen und engagiert sich im Kampf gegen HIV in Afrika.

Audio herunterladen (32,4 MB | MP3)

Video herunterladen (79,5 MB | MP4)

„Was wirklich wichtig ist“ möchte Christoph Specht erklären: Der Arzt und Wissenschaftsjournalist filtert heraus, was im Wust der medizinischen Informationen tatsächlich evidenzbasiert ist. Vor zehn Jahren begann er als Medizinkorrespondent, wie er sich selbst bezeichnet. Er importierte die Idee aus den USA, wo jeder Sender einen Medical Correspondent hat, der dann in Erscheinung tritt, wenn eine Nachricht einen medizinischen Hintergrund hat. Inzwischen ist Christoph Specht Deutschlands meistgefragter TV-Doktor. Christoph Specht studierte Medizin in Gießen, Frankfurt und den USA. Und er spezialisierte sich auf Tropenmedizin an der Universität Liverpool.

»Über viele Wochen ging es über Äthiopien nach Malawi und Sambia bis an den Kongo heran, also "right into the real Africa", wie man dort gerne sagt. Dort fiel mir zum ersten Mal auf, mit wie wenig Mitteln man eine gute Medizin betreiben kann, wenn man nur will und natürlich auch die entsprechenden Kenntnisse besitzt. Der Wunsch, mich in Tropenmedizin zu spezialisieren, war geboren.«

Seit Jahren setzt er sich für medizinische Hilfsprojekte in Südafrika ein. Dort engagiert er sich in der Bekämpfung von HIV und Tuberkulose. „Was wirklich wichtig ist“, erklärt Arzt und Medizinkorrespondent Christoph Specht in SWR1 Leute.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...