Darum muss die "Klimakatastrophe" auf die Theaterbühne

Andres Veiel | Film- und Theaterregisseur

STAND

Audio herunterladen (29,9 MB | MP3)

In „Black Box BRD“ porträtierte er den von der RAF ermordeten Alfred Herrhausen und den RAF-Terroristen Wolfgang Grams. In „Wer wenn nicht wir“ beschrieb er den Weg von Bader und Ensslin in den Untergrund.
Jetzt: Gerichtsdrama auf der Theaterbühne
“Ökozid“, sein letztes Projekt, in dem die deutsche Regierung wegen der Klimakatastrophe vor einem Internationalen Gericht angeklagt ist, war ein erfolgreiches Fernsehereignis und hat jetzt als Theaterstück am Stuttgarter Staatstheater Premiere.
"Die ersten Gedanken zu dem Projekt kamen in dem Sommer auf, als die Bäume im August das Laub verloren haben. Hier in der Uckermark, nördlich von Berlin. Für mich war das so schmerzhaft zu erleben und zu sehen. Es ist nicht irgendwo und irgendwann, es ist jetzt und es ist hier."

Moderation: Wolfgang Heim

Film- und Theaterregisseur Andres Veiel | 29.9.2021 Darum muss die "Klimakatastrophe" auf die Theaterbühne

Sein „Ökozid“-Projekt hat am Stuttgarter Staatstheater Premiere. Es geht um Dürre und Hochwasser und um die wichtige Frage nach der Schuld.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...

STAND
AUTOR/IN