STAND
MODERATOR/IN

Sein erstes Auto war ein VW Käfer Baujahr 1969. Heute plädiert er für eine kluge und sinnvolle Mobilitätswende.

Video herunterladen (76,5 MB | MP4)

Sein erstes Auto war ein VW-Käfer 1300 Baujahrs 1969 in Chinchilla beige mit roter Kunstleder-Innenausstattung. Andreas Keßlers Leidenschaft ist das Automobil. Der Autojournalist und Maschinenbauingenieur berichtet seit fast 25 Jahren in Hörfunk, Fernsehen und Printmedien über Auto und Mobilität. Die Hörer der Autosendung im ersten Berliner Talk-Radio kürten ihn 1996 zum "Autopapst". Andreas Keßler ist Vorstandsmitglied des Verbandes der Motorjournalisten (VdM). Und er sagt: "Das Auto leidet aktuell unter seinem eigenen Erfolg: Es gibt in Ballungsräumen zu viele davon auf zu wenig Raum, sie sind zu groß, sie belasten mit ihren Abgasen die Atemluft und beschleunigen den Klimawandel." Wie sieht eine gelungene Mobilitätswende aus? Wie viel Mobilität wollen wir haben und wie viel ist erforderlich? Und welche Veränderungen stößt die Digitalisierung bei der Verkehrswende an?

Audio zur Sendung | 6.5.2020 Andreas Keßler | Autojournalist

Sein erstes Auto war ein VW-Käfer 1300 Baujahrs 1969 in Chinchilla beige mit roter Kunstleder-Innenausstattung. Andreas Keßlers Leidenschaft ist das Automobil. Der Autojournalist und Maschinenbauingenieur berichtet seit fast 25 Jahren in Hörfunk, Fernsehen und Printmedien über Auto und Mobilität. Die Hörer der Autosendung im ersten Berliner Talk-Radio kürten ihn 1996 zum "Autopapst". Andreas Keßler ist Vorstandsmitglied des Verbandes der Motorjournalisten (VdM). Und er sagt: "Das Auto leidet aktuell unter seinem eigenen Erfolg: Es gibt in Ballungsräumen zu viele davon auf zu wenig Raum, sie sind zu groß, sie belasten mit ihren Abgasen die Atemluft und beschleunigen den Klimawandel." Wie sieht eine gelungene Mobilitätswende aus? Wie viel Mobilität wollen wir haben und wie viel ist erforderlich? Und welche Veränderungen stößt die Digitalisierung bei der Verkehrswende an?
Moderation: Nicole Köster  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Autojournalist | Andreas Keßler Plädiert für eine kluge und sinnvolle Mobilitätswende

Sein erstes Auto war ein VW-Käfer 1300 Baujahrs 1969 in Chinchilla beige mit roter Kunstleder-Innenausstattung. Andreas Keßlers Leidenschaft ist das Automobil. Der Autojournalist und Maschinenbauingenieur berichtet seit fast 25 Jahren in Hörfunk, Fernsehen und Printmedien über Auto und Mobilität. Die Hörer der Autosendung im ersten Berliner Talk-Radio kürten ihn 1996 zum "Autopapst". Andreas Keßler ist Vorstandsmitglied des Verbandes der Motorjournalisten (VdM). Und er sagt: "Das Auto leidet aktuell unter seinem eigenen Erfolg: Es gibt in Ballungsräumen zu viele davon auf zu wenig Raum, sie sind zu groß, sie belasten mit ihren Abgasen die Atemluft und beschleunigen den Klimawandel." Wie sieht eine gelungene Mobilitätswende aus? Wie viel Mobilität wollen wir haben und wie viel ist erforderlich? Und welche Veränderungen stößt die Digitalisierung bei der Verkehrswende an?
Moderation: Nicole Köster  mehr...

SWR1 Hörer-Fragen an Andreas Keßler "Warum ist bei meinem Auto immer die Batterie leer?"

Andreas Keßler ist als der "Autopapst" bekannt geworden. Er ist Autojournalist und Maschinenbauingenieur und beschäftigt sich seit fast 25 Jahren mit den Themen Auto und Mobilität. Er war zu Gast in SWR1 Leute und hat während und nach der Sendung verschiedene Fragen der SWR1 Hörer beantwortet.  mehr...

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

Alle Sendungen des letzten Jahres  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Die letzten 120 Sendungen im Überblick  mehr...