Auslandsreporterin des "Spiegel" Susanne Koelbl

Dauer

Lebte drei Monate als Frau im Männerland Saudi-Arabien

Susanne Koelbl arbeitet seit vielen Jahren als Auslandsreporterin für den Spiegel in Hamburg. Sie berichtete vom Balkan, aus Zentralasien, sie war in Syrien, im Irak und im Iran. Sie interviewte Machthaber und Potentaten wie Assad, Karzai und al-Abadi. Und sie hat jetzt ein Buch veröffentlicht über ein Land, das aus den unterschiedlichsten Gründen für ziemlich zweifelhafte Schlagzeilen sorgt: "Zwölf Wochen in Riad - Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch.

STAND