Rennfahrerin Sophia Flörsch

Ist nach einem schweren Unfall in Macao zurückgekommen.

Bereits mit vier Jahren begann sie mit dem Motorsport, schaffte es in der Formel 4 als erste Frau zweimal aufs Podest und strebt einen Weg in die Formel 1 an. Inzwischen ist sie 18 und steht vor ihrem ersten Comeback. Nach einem dramatischen Unfall in der Formel 3 von Macao fährt sie in der neu gegründeten FIA-Formel 3-Rennserie: Formula Regional European Championship. Beim Grand Prix in Macao kam es zu einem dramatischen Unfall. Mit Tempo 276 flog ihr Wagen von der Strecke und krachte frontal in eine Fotografen-Tribüne. Es gab fünf Verletzte, Sophia Flörsch selbst erlitt einen Wirbelbruch im Nackenbereich. Bis heute ist ungeklärt, warum der vor ihr fahrende Jehan Daruvala plötzlich stark bremste, daraufhin war ihm Sophie Flörsch ins Heck gekracht. Künftig habe sie mindestens zweimal im Jahr Grund zu feiern schrieb sie: "Der 18. November ist wie ein zweiter Geburtstag für mich."