Rechts-Experte Prof. Udo di Fabio

War zwölf Jahre am Bundesverfassungsgericht und gilt als einer der wichtigsten Verfassungsrechtler.

Udo di Fabio gilt als einer der renommiertesten Verfassungsrechtler und Gesellschaftskritiker. Zwölf Jahre war er Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Er hat Eckpunkte deutscher Rechtsgeschichte maßgeblich mitgestaltet. Die Urteile zum Europäischen Haftbefehl und Zuwanderungsgesetz tragen seine Handschrift genauso wie die Rechtsprechung zum EU-Lissabon-Vertrag.

Udo di Fabio begann seine berufliche Laufbahn als Verwaltungsbeamter im mittleren Dienst bei der Stadt Dinslaken. Nach dem Studium der Rechts- und Sozialwissenschaften war er Richter beim Sozialgericht Duisburg, er lehrte u.a. an den Universitäten Münster, Trier und München. Seit 2003 ist Udo di Fabio Universitätsprofessor für Öffentliches Recht in Bonn. Er publiziert u.a. als Mitherausgeber die Fachzeitschrift „Archiv des öffentlichen Rechts“.