PR-Berater und Ex-Regierungssprecher Béla Anda

Analysiert die politischen und medialen Veränderungen.

Dauer

Die einen kennen ihn als Verkäufer von rot-grün, die anderen als Boulevard-Journalisten: Béla Anda. Anda war Politikredakteur der "Welt am Sonntag" und sieben Jahre Redakteur, Chefreporter und Ressortleiter der "Bild"-Zeitung. Kurz nach dem Wahlsieg Gerhard Schröders wechselte Béla Anda im Februar 1999 die Seiten und wurde stellvertretender Sprecher der rot-grünen Bundesregierung. Von 2002 bis zum Regierungswechsel 2005 war er Regierungssprecher und damit Chef des Bundespresseamtes. Anda leitete anschließend die Unternehmenskommunikation des Finanzdienstleisters AWD. 2012 kehrte er als stellvertretender Chefredakteur zur "Bild"-Zeitung zurück. Seit 2016 leitet Béla Anda seine eigene PR-Agentur.

STAND