Manu Kumar, Architekt und Tee-Unternehmer Gründete die "Manu-Teefaktur"

Dauer

Von zu Hause aus ist Manu Kumar totaler Schwarzteetrinker. Tee hat den Sohn eines Inders und einer Deutschen schon immer begleitet. Der gelernte Architekt kochte für Jungunternehmer und Existenzgründer in seinen Büroräumen am Berliner Paul-Lincke-Ufer regelmäßig Tee. Als er einmal einige Tage nicht da war, kam die Bitte, er solle doch wieder endlich eine seiner Mischungen aufbrühen. So entstand die Idee der "Manu-Teefaktur", die Manu Kumar seit sechs Jahren erfolgreich betreibt. Er reiste in die Länder, in denen traditionelle Rezepte von Generation zu Generation weitergegeben werden, die das Wissen von Gewürzen und Zubereitungen weitergeben. Seine Mischungen bestehen aus frischen Zutaten wie Lemon Grass und Minze, als Süßstoff wird ausschließlich Agavendicksaft verwendet. Am 15.12. wird der internationale Tag des Tees gefeiert.

STAND