Journalist und Schriftsteller Navid Kermani

Bekam den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und wurde als Bundespräsident gehandelt.

Navid Kermani gilt als einer der einflussreichsten Intellektuellen in Deutschland, er wurde 2016 als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten gehandelt. Mit seinen öffentlichen Reden zur Krise Europas, den Kriegen im Nahen Osten oder dem Sterben im Mittelmeer hat er zahlreiche Debatten angestoßen. Als er 2005 Festredner im Wiener Burgtheater war und sich mit dem Thema Fluchtbewegungen auseinandersetzte, nahm er vorweg, was zehn Jahre später passierte. Jetzt ist eine Sammlung seiner bedeutendsten Reden aus den vergangenen 20 Jahren erschienen. Navid Kermani wurde in Siegen geboren, studierte Orientalistik, Philosophie und Theaterwissenschaften in Köln, Kairo und Bonn. Er lebt als freier Schriftsteller in Köln und erhielt u.a. den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.