Filmproduzent Benjamin Eicher

Lebte drei Monate mit Massai-Kriegern in Kenia und spielt die Hauptrolle im aktuellen Massai-Kinofilm.

Benjamin Eicher kommt aus Stuttgart und dreht seit mehr als 20 Jahren Filme: Kurzfilme, Spielfilme, Dokus, Werbefilme, Musikvideos. Dabei stand er immer hinter der Kamera. Das hat sich geändert, als Eicher herausbekommen wollte, wie die Massai in Kenia leben und ob ein Leben im Einklang mit der Natur und unter Verzicht aller zivilisatorischen Errungenschaften glücklicher macht oder nicht. Drei Monate hat Eicher im vergangenen Jahr mit den Massai gelebt. Herausgekommen ist  ein Dokumentarfilm, der heute in die Kinos kommt. Eine Erkenntnis des Films: Eicher ist der vermutlich erste Weiße, der die Prüfung zum Massai-Krieger erfolgreich bestanden hat.

Moderation: Wolfgang Heim