Dressurreiterin Hanne Brenner

Ist seit einem Reitunfall inkomplett querschnittsgelähmt und wurde vierfache Paralympics-Siegerin.

Dauer

Ein Reitunfall vor inzwischen 33 Jahren hat das Leben der Dressurreiterin Hanne Brenner dramatisch verändert. Seitdem ist sie inkomplett querschnittsgelähmt. Das bedeutet: Sie kann mit Schienen und Spezialschuhen laufen – und sie kann vor allem wieder reiten. Und so wurde Hanne Brenner vierfache Paralympics-Siegerin, dazu mehrfache Welt-, Europa- und Deutsche Meisterin. Mit ihrer Trainerin und Partnerin lebt sie in Wachenheim in Rheinland-Pfalz und hat ein großes Ziel: Tokio 2020.