Bitte warten...

Buchtipp: "Darüber spricht man nicht" von Dr. Yael Adler Der schonungslose Ratgeber begeistert

Darüber spricht man nicht – das neue Buch der Hautärztin Yael Adler, die ohne Tabus das anspricht, was uns peinlich ist und worüber sonst nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Schlechter Atem bis zu Staubsaugern und anderen Sexunfällen.

Buchcover: Darüber spricht man nicht von Yael Adler

Buch

Darüber spricht man nicht: Dr. med. Yael Adler erklärt fast alles, was uns peinlich ist

Dr. Yael Adler

Verlag:
Droemer HC
Veröffentlichung:
3. September 2018
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-426-27751-5

Worum geht es?

Einst kniete ein edler Freier vor seiner Angebeteten nieder, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Doch kaum hatten sein Knie den Boden berührt, entfuhr ihm ein lauter Furz. Das war dem jungen Adligen so peinlich, dass er sich kurz darauf vor Scham erschoss.

Mit dieser angeblich wahren Geschichte beginnt Yael Adler ihren Ausflug in sämtliche Körpertabus. Und das macht sie gleichzeitig mit großem Witz und Ernsthaftigkeit, weil Tabus in ihrer Sprechstunde ihr "täglich Brot" sind und sie weiß, wie viele Menschen lange still vor sich hin leiden, sich schämen und ...schweigen.

Ihr Motto dabei:

Keine Diagnose durch die Hose. Sie weiß, dass es mitunter Überwindung kostet, den eigenen Körper und die Seele zu entkleiden. Dabei werden alle Bereiche der Sinneswahrnehmung berührt - hören, sehen, fühlen und riechen.

Der Klassiker ist der Morgen-Mundgeruch: Er entsteht vor allem, weil unsere körpereigene "Spülmaschine" nachts ihre Tätigkeit herunterfährt.

Wussten Sie, dass das Internet Unterhosen mit Aktivkohlefilter und Kapseln, die der Flatulenz Rosenduft verleihen sollen, vermarktet? Nicht nur Gasvolumen und Knalldruck, entscheiden über die Musikalität der fliehenden Gase, sondern auch, ob das Hinterteil angespannt oder entspannt ist.

Im Männer-Spezial berichtet Yael Adler von Gorillas, Wölfen, Walrossen und anderen männlichen Gattungen, die noch über einen Penisknochen verfügen. Der des Walrosses stolze 60 cm lang. Die Evolution hat den für den modernen Mann abgeschafft und damit die Erektionsschwäche aufs Tapet gebracht. Wesentlicher Entscheidungsfaktor für den Erregungsreflex - das Gehirn.

Und Wissenschaftler vermuten, dass die ständige Produktion von Sperma und Testosteron mit Ursache dafür sei, dass Männer im Durchschnitt nicht so alt werden wie Frauen.

Sie schreibt: "Die Auswertung von Familienchroniken zeigte, dass Eunuchen, die ohne Hoden durchs Leben gingen, über 14 Jahre länger lebten als ihre Altersgenossen mit Eiern."

Wann gibt der Körper Alarmsignale für ernsthafte Erkrankungen und wann liegen keine organischen Ursachen vor? Yael Adler ordnet die Körpertabus ein, gibt wertvolle Hinweise und schreibt höchst unterhaltsam in "Darüber spricht man nicht" und ihre Hoffnung, genau das nach der Lektüre eben doch zu tun – darüber zu sprechen und die Tabus brechen.

Die Autorin

Dr. Yael Adler, Dermatologin mit Haut und Haar

Dr. Yael Adler

Dr. Yael Adler ist Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und Ernährungsmedizinerin.

Aktuell in SWR1