Familie am strand auf Mallorca (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Ferien und Corona

Was ist zu beachten bei Urlaub in Hochrisikogebieten?

STAND
MODERATOR/IN

Die letzten Schultage in Baden-Württemberg stehen an. Und die, die einen Urlaub in Spanien gebucht haben, sind jetzt kalt erwischt worden. Denn Spanien ist nun neben den Niederlanden Hochinzidenzgebiet - und das hat Folgen.

Was bedeutet es, wenn Spanien-Urlauber:innen nach den Ferien in Baden-Württemberg wieder einreisen?

Wer in Spanien (oder den Niederlanden) Urlaub gemacht hat und nicht geimpft ist, muss sich gleich nach der Reise 10 Tage in Quarantäne begeben. Außnahme: Man ist vollständig geimpft oder von Corona genesen.

Die Quarantäne kann auf 5 Tage verkürzt werden, wenn man einen negativen Antigen-Test oder PCR-Test vorlegen kann.

Wenn die Familie z.B. in den Urlaub nach Mallorca fliegt, die Eltern geimpft sind, aber die Kinder nicht, was ist dann?

Das ist für die Familien, die in Spanien oder den Niederlanden Urlaub gemacht haben, ein echtes Problem. Denn Kinder, die nicht geimpft sind, müssen definitiv in Quarantäne. Bei Kinder unter 12 gilt das auf jeden Fall, denn die können überhaupt noch nicht geimpft werden. Die Kinder, ab dem 12. Lebensjahr, die auch noch nicht geimpft sind, müssen ebenfalls in Quarantäne, genauso wie die ungeimpften Erwachsenen.

Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Württemberg

Kampf gegen die Pandemie in Baden-Württemberg Kretschmann will Corona-Impfpflicht nicht ausschließen - Kritik von der Opposition

Könnte eine Impfpflicht im Kampf gegen die Corona-Pandemie kommen? BW-Ministerpräsident Kretschmann hält das für möglich - macht aber klar, dass dies derzeit nicht geplant ist. Scharfe Kritik kommt von der FDP.  mehr...

Baden-Württemberg

Flughäfen im Land erwarten mehr Betrieb Corona-Pandemie in BW: Wieder mehr Flüge in den Sommerferien

Ab in den Urlaub heißt es mit dem Beginn der Sommerferien für viele Baden-Württemberger. Die Flughäfen spüren noch immer die Auswirkungen der Pandemie. Aber es geht aufwärts.  mehr...

STAND
MODERATOR/IN