Tipps rund um die Rettungsgasse

Stand
AUTOR/IN
Birgit Wächter
Petra Klein
Guten Morgen Baden-Württemberg Moderatorin Petra Klein aus dem SWR1 Team (Foto: SWR)
Jörg Witzsch
SWR1 Moderator Jörg Witzsch (Foto: SWR, SWR1)

Bei Blaulicht und Martinshorn müsst ihr Feuerwehr, Polizei oder dem Rettungsdienst Platz machen. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Merkhilfe Rechte-Hand-Regel: Wie bilde ich eine Rettungsgasse?

Wann muss ich die Rettungsgasse bilden?

Sobald der Verkehr ins Stocken gerät und das Fahren nur noch in Schrittgeschwindigkeit möglich ist, muss eine Rettungsgasse gebildet werden. So können Autofahrer:innen genügend Abstand zu den anderen Fahrzeugen einhalten und vor allem rangieren. Das gilt besonders für LKW, weil sie wenig Spielraum zum Lenken haben.

Wie bilde ich die Rettungsgasse?

Auf Autobahnen und mehrspurigen Bundesstraßen gilt: Wenn ihr auf der linken Spur fahrt, nach links ausweichen. Auf allen übrigen Fahrstreifen fahrt ihr nach rechts. (siehe Recht-Hand-Regel!)

Den Standstreifen zu benutzen ist nur dann erlaubt, wenn die Polizei ausdrücklich dazu auffordert oder aus Platzgründen (z.B. bei einer Baustelle). Andernfalls darf der Standstreifen nicht genutzt werden.

Was gilt innerhalb einer Ortschaft bei Blaulicht und Martinshorn?

Nähern sich innerhalb einer Ortschaft von hinten ein oder mehrere Einsatzfahrzeuge, müsst ihr die Fahrt verlangsamen, den Blinker setzen und an den Fahrbahnrand fahren. Dort anhalten und warten, bis alle Einsatzfahrzeuge vorbei gefahren sind. 

Rettungsgasse rettet Leben!

Was muss ich tun, wenn die Ampel rot ist?

Bei Heranfahren an eine rote Ampel möglichst schon eine Rettungsgasse (wie auf der Autobahn) bilden. Wenn ein Rettungsfahrzeug durch will, nicht an der roten Ampel stehen bleiben, sondern vorsichtig über die Haltelinie fahren – das ist ausdrücklich erlaubt. 

Was passiert, wenn ich beim Überfahren der roten Ampel geblitzt werde?

Am besten Datum, Uhrzeit und Art des Einsatzes notieren, falls möglich auch das Kennzeichen des Einsatzwagens. Sollte ein Bußgeldbescheid kommen, dann Einspruch erheben und die Daten zur Begründung mitliefern. Im Regelfall sollte die Behörde den Notfall nachvollziehen können und wird das Verfahren einstellen.

Wer zahlt, wenn beim Ausweichen ein Schaden an meinem Fahrzeug entsteht?

Wer dafür haftet und zahlen muss, wird von Fall zu Fall entschieden. Das Gericht prüft zunächst, welches Verhalten in dieser Situation möglich gewesen wäre und wie das Verhalten demgegenüber einzuschätzen ist. Unter Umständen wird sogar mittels einer Ortsbegehung geprüft, ob eine andere Ausweichmöglichkeit vorhanden gewesen wäre.

Was bedeutet es, wenn ein Einsatzfahrzeug nur mit Blaulicht unterwegs ist?

Blaulicht plus Martinshorn bedeutet: Das Einsatzfahrzeug hat absoluten Vorrang, sofort Platz machen - das ist gesetzlich genau geregelt! "Nur Blaulicht" ist lediglich ein Warnsignal - will heißen "Vorsicht!". Für das Einsatzfahrzeug gelten dann die ganz normalen Verkehrsregeln.

Gibt es Ausnahmen für Motorräder?

Nein. Für Motorräder gelten dieselben Regeln wie für Auto- und LKW-Fahrer:innen.

Bußgeld bei Verstößen bei der Rettungsgasse in Deutschland

Bußgeld  PunkteFahrverbot
Rettungsgasse nicht gebildet…200 €21 Monat
…mit Behinderung240 €21 Monat
…mit Gefährdung280 €21 Monat
…mit Sachschaden320 €21 Monat

Was gilt im Ausland beim Thema Rettungsgasse?

Bei uns in Deutschland muss bereits bei stockendem Verkehr eine Rettungsgasse gebildet werden. Wie die Regelungen zur Rettungsgasse im Ausland aussehen, hat der ADAC zusammengefasst.   

Mehr zu Verkehr und Mobilität