Tipps rund um die Rettungsgasse

Rettungsdienste in BW kämpfen gegen Rücksichtslosigkeit

STAND
AUTOR/IN

Wenn Sie Blaulicht und Martinshorn hören, müssen Sie der Feuerwehr, der Polizei oder dem Rettungsdienst Platz machen. Das müssen Sie dabei beachten.

 

Was tun, wenn sich ein Rettungswagen nähert?

Wann muss ich die Rettungsgasse bilden?

Sobald der Verkehr ins Stocken gerät und das Fahren nur noch in Schrittgeschwindigkeit möglich ist, müssen Sie eine Rettungsgasse bilden. So können Autofahrer:innen genügend Abstand zu den anderen Fahrzeugen einhalten und vor allem rangieren. Das gilt besonders für LKW, weil sie wenig Spielraum zum Lenken haben.

Wie bilde ich die Rettungsgasse?

Auf Autobahnen und mehrspurigen Bundesstraßen gilt: Wenn Sie auf der linken Spur fahren, weichen Sie nach links aus. Auf allen übrigen Fahrstreifen fahren Sie nach rechts.

Eine Merkhilfe dafür ist die "Rechte-Hand-Regel":

Dabei symbolisiert der Daumen die linke Spur, die Lücke zwischen Daumen und Zeigefinger ist die Rettungsgasse.

Den Standstreifen zu benutzen ist nur dann erlaubt, wenn die Polizei ausdrücklich dazu auffordert oder aus Platzgründen (z.B. bei einer Baustelle). Andernfalls darf der Standstreifen nicht genutzt werden.

In der Stadt: Was tun bei Blaulicht und Martinshorn?

Nähern sich innerhalb einer Ortschaft von hinten ein oder mehrere Einsatzfahrzeuge, müssen Sie Ihre Fahrt verlangsamen, den Blinker setzen und an den Fahrbahnrand fahren. Dort sollten Sie anhalten und warten, bis alle Einsatzfahrzeuge vorbei gefahren sind. 

Was bedeutet es, wenn ein Einsatzfahrzeug nur mit Blaulicht unterwegs ist?

Blaulicht plus Martinshorn bedeutet: Das Einsatzfahrzeug hat absoluten Vorrang, Sie müssen sofort Platz machen - das ist gesetzlich genau geregelt! "Nur Blaulicht" ist lediglich ein Warnsignal - will heißen "Vorsicht!". Für das Einsatzfahrzeug gelten dann die ganz normalen Verkehrsregeln.

Die Rettungsgasse rettet Leben!

Das Polizeipräsidium Pforzheim hat deshalb im vergangenen Jahr im Rahmen einer Kampagne ein Video mit einer jungen Frau aufgenommen, die selbst bei einem Verkehrsunfall auf die Rettungskräfte angewiesen war.

Rettungswagen kommt, aber die Ampel ist rot

Bei roter Ampel nicht stehen bleiben, sondern vorsichtig ein paar Meter über die Haltelinie fahren und warten bis „grün“ ist. Nicht weiterfahren, sobald das Einsatzfahrzeug vorbei ist. Bei grüner Ampel nicht einfach los fahren, sondern ebenfalls anhalten.

 

Was passiert, wenn ich beim Überfahren der Roten Ampel geblitzt werde?

Am besten notiert man sich Datum, Uhrzeit und Art des Einsatzes, falls möglich auch das Kennzeichen des Einsatzwagens. Sollte ein Bußgeldbescheid kommen, dann Einspruch erheben und die Daten zur Begründung mitliefern. Im Regelfall sollte die Behörde den Notfall nachvollziehen können und wird das Verfahren einstellen.

Wer zahlt, wenn beim Ausweichen ein Schaden an meinem Fahrzeug entsteht?

Wer dafür haftet und zahlen muss, wird meist von Fall zu Fall entschieden. Das Gericht prüft zunächst, welches Verhalten in dieser Situation möglich gewesen wäre und wie Ihr Verhalten demgegenüber einzuschätzen ist. Unter Umständen wird sogar mittels einer Ortsbegehung/ Gutachters geprüft, ob eine andere Ausweichmöglichkeit vorhanden gewesen wäre. Daraufhin wird dann das Gericht entscheiden.

Gibt es Ausnahmen für Motorräder?

Nein. Für sie gelten dieselben Regeln wie für Auto- und LKW-Fahrer.

Welche Bußgelder drohen in Deutschland bei Verstößen gegen die Rettungsgasse?

Rettungsgasse nicht gebildet… Bußgeld  PunkteFahrverbot
…mit Behinderung240 €21 Monat
…mit Gefährdung280 €21 Monat
…mit Sachschaden320 €21 Monat

Was gilt im Ausland beim Thema Rettungsgasse?

Ähnliche Vorschriften wie in Deutschland gelten auch in der Schweiz, Slowenien, Ungarn und Tschechien.

·      In Österreich ist die Pflicht zur Rettungsgasse gesetzlich vorgeschrieben. Ein Verstoß mit  Behinderung wird mit Bußgeldern bis über 2000 € bestraft.

·      In Frankreich und Spanien gibt es lediglich die Regel, Einsatzfahrzeuge vorbei zu lassen.

·      In Luxemburg darf man auch auf den Pannenstreifen ausweichen.

·      In Italien und in den Niederlanden gibt es keine speziellen Vorschriften

Das könnten Sie auch interessieren

SWR-Themenschwerpunkt rund ums Radfahren #besserRadfahren im Südwesten

Alles über die SWR-Mitmachaktion #besserRadfahren und das Thema sicheres Fahrradfahren. Machen Sie mit uns den Südwesten fahrradfreundlich!  mehr...

Schuldzuweisungen und Beleidigungen Warum zoffen sich Rad- und Autofahrer, Frau Franke?

Verkehrspsychologin Angela Francke über die Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmer*innen und Lösungsansätzen für ein entspannteres Miteinander.  mehr...

Konflikt auf der Straße Abstand zwischen Fahrrad- und Autofahrern

Seit Mai 202 gilt der neue Bußgeldkatalog, der unter anderem die Sicherheit von Fahrradfahrern erhöhen soll. Wie gut das funktioniert wird unter Rad- aber auch Autofahrern viel diskutiert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN