Sommerurlaub 2021

Reisen in Corona-Zeiten: Was ist zu beachten?

STAND
AUTOR/IN

Sommer, Sonne, Strand! Die Vorfreude auf den Sommerurlaub ist riesig. Doch es sind einige Dinge zu beachten. Was ist zum Beispiel mit Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten?

Das müssen Reiserückkehrer beachten

Mit dem August tritt eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft. Das Kabinett hat neue Regeln beschlossen, die alle Einreisenden ab dem 1. August zur Vorlage eines Nachweises verpflichtet. Das Wichtigste im Überblick:

Baden-Württemberg

Nachweispflicht für alle Urlaubsrückkehrer Schärfere Einreiseregeln wegen Corona: Neue Testpflicht in Kraft

An Baden-Württembergs Grenzen gilt seit Sonntag eine verschärfte Testpflicht für Reiserückkehrer. Einreisende Autos wurden von der Polizei zum Auftakt jedoch kaum kontrolliert.  mehr...

In Zeiten von Corona sind auch im diesjährigen Sommerurlaub einige Dinge zu beachten. Das gilt insbesondere für Reisen in Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete. Was sich hinter den riskanten drei verbirgt, hat Kerstin Anabah ihrem Podcastpartner Christoph Kehlbach erklärt.

Wie werden Reiseländer im Moment eingestuft?

Ist die sieben Tage Inzidenz über 50 und liegen keine Gründe für eine andere Einstufung vor – etwa Teststrategien vor Ort – spricht man von sogenannten "einfachen Risikogebieten". Beispiel: Türkei. Zu den Hochinzidenzgebieten zählen Länder mit besonders hohen Fallzahlen. Also wenn die sieben Tage Inzidenz über 200 liegt. Wie etwa bei Tunesien. Und dann gibt es noch die Virusvariantengebiete. Das sind Länder wie Brasilien, in denen es eine Mutation des Virus gibt, die noch nicht so verbreitet ist bei uns und die zum Beispiel als besonders ansteckend gilt. Wer sich informieren möchte, findet eine aktuelle Liste auf der Homepage des Robert Koch Instituts.

Warum ist diese Einstufung wichtig?

Je nachdem wie ein Reiseland eingestuft wird, hat das unterschiedliche Konsequenzen für die Rückreise. Wer aus einem Risikogebiet kommt, muss sich elektronisch über die digitale Einreiseanmeldung registrieren. Wird per Flugzeug eingereist, muss immer, unabhängig vom Reiseland, ein negativer Test vorgezeigt werden. Auch Rückkehrer aus Hochinzidenzgebieten oder Virusvariantengebieten müssen – egal auf welchem Wege sie einreisen – einen negativen Test vorweisen. Bei Hochinzidenzgebieten reicht allerdings auch ein Nachweis über eine mögliche Genesung oder vollen Impfschutz, bei Virusvariantengebieten nicht. Wer vor der Einreise in einem einfachen Risikogebiet war, kann einen Nachweis auch noch 48 Stunden nach Einreise an die Behörden übermitteln.

Wer ist zur häuslichen Quarantäne verpflichtet?

Grundsätzlich müssen alle, die aus Risikogebieten kommen direkt nach Einreise für zehn Tage in häusliche Quarantäne. Außer, sie sind genesen, vollständig geimpft oder negativ getestet. Ist der Nachweis an die Behörde übermittelt, müssen die Rückkehrer nicht in Quarantäne. Rückkehrer aus Hochinzidenzgebieten können die Quarantäne allerdings erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test beenden. Ausnahme: Sie sind genesen oder voll geimpft. Für alle, die aus Virusvariantengebieten nach Hause kommen, gilt eine strikte 14 Tage Quarantäne. Egal ob getestet, genesen oder voll geimpft.

Was Spanienurlauber:innen jetzt beachten müssen

Da die Corona-Infektionszahlen in Spanien in den vergangenen Wochen wieder gestiegen sind, hat das Robert-Koch-Institut das gesamte Land ab Sonntag, den 11.07.2021 als Risikogebiet eingestuft. Dazu gehören auch die Balearen und Kanaren. Mit der Einstufung als Risikogebiet gibt es für Urlauber einige Änderungen.

Corona: Spanien ist Risikogebiet Das gilt jetzt für den Spanien-Urlaub

Das Robert Koch-Institut hat ganz Spanien als Corona-Risikogebiet eingestuft. Wir klären auf, was Urlauber jetzt für ihre Reise beachten müssen.  mehr...

Europa

Urlaubsreise trotz Corona Das müssen Sie für Ihren Sommerurlaub wissen

Sommerferien in Rheinland-Pfalz und viele Menschen sind im Urlaub. Auch im Ausland. Wir zeigen Ihnen, wie die Corona-Situation in Ihrem Urlaubsland ist und was bei der Rückkehr zu beachten ist.  mehr...

Geimpft, Genesen, Getestet? Wie bekomme ich einen digitalen Impfausweis?

Seit dem 1. Juli gilt offiziell der digitale Impfnachweis in der EU als Ergänzung zum gelben Impfpass. Woran liegt es, dass viele noch kein digitales Impfzertifikat bekommen haben?  mehr...

Aktuelle Öffnungen und Inzidenzen Diese Corona-Beschränkungen gelten

Es gibt neue Corona-Regeln für Baden-Württemberg. Alle wichtigen Infos finden Sie hier.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Mitnahme von Schutzmasken im Auto wird wohl bald Pflicht

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Corona-Pandemie Wie lang sind die mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 wirksam?

Forschende aus Washington haben Hinweise auf einen länger anhaltenden Immunschutz bei mRNA-Impfstoffen gefunden.  mehr...

Corona-Pandemie Ist eine schnellere Corona-Zweitimpfung derzeit sinnvoll?

Die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus breitet sich weiter aus. Macht es Sinn, für einen besseren Impfschutz die Zweitimpfung früher zu machen?  mehr...

Virus-Mutationen Coronavirus – Wie gefährlich ist die Delta Plus-Variante?

Das indische Gesundheitsministerium ist besorgt über eine sogenannte Delta Plus-Variante – die soll besonders ansteckend sein. Wissenschaftler sagen aber, dass es noch wenig Daten gebe.  mehr...

STAND
AUTOR/IN