Eine jungen Frau schaut auf ihr Smartphone, hat einen Kopfhörer auf und sitzt gemütlich auf einem Sofa - im Hintergrund eine Lichterkette und ein beleuchteter Weihnachtsbaum. Hier finden Sie Tipps aus dem SWR1 Team für Podcasts, Serien und Filme. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | lev dolgachov)

Tipps für den Winter

Die besten Podcasts, Filme und Serien

STAND

Draußen ist's kalt, drinnen können wir es uns gemütlich machen und spannende Dinge hören oder schauen. Tipps aus dem SWR1 Team für Podcasts, Serien und Filme.

Serien

Podcasts

Bücher

Serien-Tipps

Unglaublicher Milliardenbetrug: "Die Kryptoqueen"

Die vierteilige Serie "Die Kryptoqueen" in der ARD Mediathek erzählt die wahre Geschichte von Ruja Ignatova. Als Kind ist sie mit ihrem Bruder aus Bulgarien in den Schwarzwald gekommen, ist dort zur Schule gegangen, hat in Konstanz studiert und promoviert. Mit der Fake-Kryptowährung "OneCoin" hat sie Milliarden erbeutet. 2017 verschwindet sie spurlos und steht inzwischen als meistgesuchte Frau der Welt auf der Fahndungsliste des FBI.

SWR1 Moderatorin Laura Zacharias hat die Serie in einem Rutsch durchgeschaut.

»Um die Geschichte zu verstehen, müssen wir uns nicht mit Kryptowährungen auskennen. Das Ganze ist leider ein wahrer Krimi über Gier und Moral, dessen Spur auch in unsere direkte Nachbarschaft führt.«

Heißer Stoff: "Feuer & Flamme"

Die Telefonnummer der Feuerwehr kennen wir alle: Ruft man die 112 an, kommen die Männer und Frauen und helfen bei Feuer, Unfällen, Überschwemmungen, oder wenn die Katze mal wieder zu motiviert auf den 12 Meter hohen Baum vor dem Haus geklettert ist.

Die mittlerweile fünf Staffeln reiche Serie "Feuer & Flamme" in der ARD Mediathek zeigt den Alltag der Feuerwehren Bochum und Gelsenkirchen – und ist richtig gut, meint SWR1 Moderator Max Oehl:

»Die Serie ist ein spannender Ausflug in eine echte Lebenswelt. Eine, die auch uns mal retten kann, sollten wir in Not geraten oder in einem brennenden Haus feststecken.«

Star Wars für alle: Andor

Der Serientipp von Musik-Redakteurin Clara Sondermann klingt erstmal nach Stoff für Star Wars Fans, ist aber für alle was: Hauptfigur ist Cassian Andor, aufgewachsen in einem Volk von Ureinwohnern, das vom Imperium ausgelöscht wird. Inzwischen ist er erwachsen, ein Dieb, und völlig desillusioniert. Er sieht nicht, wie irgendjemand etwas gegen diesen Überwachungsstaat, das Imperium, unternehmen könnte. Dann wird er für einen großen Coup angeheuert und vom einfachen Dieb zum Rebellen gegen das Regime.

»Die Figuren sind sehr liebevoll entwickelt und komplex. Nach ein paar Folgen mag man sie, als wären es gute Bekannte. Die Serie ist positiv, weil die Figuren immer mehr überzeugt werden, dass man gegen die Ungerechtigkeit etwas tun kann. Was ich besonders überzeugend finde: In dieser Serie geht es nicht um Luke Skywalker und Prinzessin Leia und all die Leute, die man schon aus den Filmen kennt, sondern um einfache Menschen, die sich irgendwie durchschlagen.«

Podcast-Tipps

Reden, worüber kaum jemand redet: Süchtig nach Alles

"Süchtig nach alles" ist kein medizinischer Podcast, sondern eher ein gesellschaftlicher. Reporter Hubertus "Huby" Koch spricht mit Menschen, die süchtig sind, hatte selbst mit Süchten zu tun und pflanzt durch seine Erzählweise die ein oder andere Frage in den Kopf: Was heißt es, süchtig zu sein? Wann ist es ein Laster oder ein extremer Lifestyle und ab welchem Zeitpunkt kippt es?

SWR1 Redakteurin Rebecca Rodrian findet es toll, dass die Menschen in diesem Podcast so offen über ihre Süchte und Abgründe sprechen. In den ersten Folgen geht es um Cannabis-Sucht und um Sportwetten, die zwei Leben völlig verändert haben – unter anderem das der Sportreporterlegende Werner Hansch.

»Wer einen ehrlichen Podcast sucht, wird bei "Süchtig nach Alles" genau das finden.«

Bizarre Kriminalfälle: "Weird Crimes"

Das Leben schreibt die absurdesten Geschichten, heißt es. Das trifft auch auf skurrile Kriminalfälle zu, die im Podcast "Weird Crimes" besprochen werden. Ein Serienmörder, der seine Mordwaffen bei Amazon bestellt – und in Rezensionen bewertet. Oder ein Mann in New York, dessen falsche Freunde mehrfach erfolglos versuchen ihn umzubringen.

Der Podcast ist nahbar, ehrlich und spannend, meint SWR1 Redakteurin Dorothee Zeißig.

»Ganz ehrlich: Die wahren Geschichten erträgt man manchmal nur mit zynischem Galgenhumor.«

...und noch ein Spiele-Tipp: Qwirkle

SWR1 Moderator Corvin Tondera-Klein ist goßer Fan des Spiels "Qwirkle". Das ist zwar schon ein paar Tage alt, macht aber irrsinnig Spaß: Im Prinzip ist es eine Art Domino-Spiel, das aber mit mehr Kniffen gespielt wird. Statt Zahlen gibt es Symbole wie Kreise, Sterne oder Quadrate.

Spiel Qwirkle  (Foto: SWR)

Das Spiel macht zu zweit Spaß, eignet sich aber auch hervorragend für einen Spieleabend mit den Nachbarn. Man muss nämlich nicht immer voll konzentriert bei der Sache sein, kann sich nebenher unterhalten und am Ende des Abends sagen: "Ätsch, ich hab gewonnen!"

2011 wurde Qwirkle als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Die Begründung der Jury:

»Einfache und logische Regeln bestimmen dieses nahezu selbst erklärende Legespiel, das einen sofort gefangen nimmt. Das Kombinieren von Farben und Formen zu Reihen aus sechs passenden Steinen erfordert neben ein bisschen Glück auch Voraussicht und taktische Überlegungen. Die griffigen und farbig bedruckten Holzsteine haben einen hohen Aufforderungscharakter, so dass oft eine Partie der nächsten folgt. Zudem spricht Qwirkle alle Generationen gleichermaßen an.«

Lesestoff für die kalte Jahreszeit

Buchtipps: Die besten Bücher für den Winter 2022

Leseratten aufgepasst: SWR1 empfiehlt die besten Bücher für den Winter 2022.

STAND
AUTOR/IN
SWR