STAND

Stones gegen Beatles oder Kahn gegen Lehmann Machtkämpfe im Sport, in Hollywood und in der Musik

Keith Richards und John Lennon (Foto: Imago, ZUMA Press)
Wenn es um Rivalitäten geht, dürfen zwei Bands auf keinen Fall fehlen: Die Rolling Stones und die Beatles. Cool gegen brav. John Lennon sagte einmal: "Micks schwules Getanze ist ein Witz." Auch Keith Richards teilte aus und spottet über den Indien-Besuch der Beatles: "Ich bin ziemlich stolz, dass ich nie so blöd war und dem Maharishi seine verdammten Füße geküsst habe." Imago ZUMA Press
Auch das Verhältnis zwischen Michael Jackson und Prince war nicht gerade freundlich. Bei einem Tischtennis-Spiel 1986 packte Prince der Ehrgeiz: Er spielte immer aggressiver. Augenzeugen-Berichten zufolge soll er sogar mehrmals direkt ins Gemächt von Michael Jackson gezielt haben. Imago ZUMA Globe
1997 hat Michael Schumacher noch genau einen Punkt mehr als Jaques Villeneuve auf dem Weg zum WM-Titel. Und es gibt noch ein Rennen. Schumacher liegt vorne, Villeneuve möchte überholen - während des Manövers passiert ein Unfall. Später wird klar: Schumacher hat absichtlich Richtung Villeneuve gelenkt, um einen Unfall zu provozieren. Der Schuß ging nach hinten los: Schumacher selbst konnte nach dem Unfall nicht mehr weiter fahren - Villeneuve wurde Weltmeister. Imago Thomas Melzer
Als "Eishexe" wird die US-amerikanische Eiskunstläuferin Tonya Harding von der Klatschpresse bezeichnet. 1994 beauftragt ihr Mann jemanden, ihre harte Konkurrentin Nancy Kerrigan mit einer Eisenstange zu verletzen. Als alles aufflog, wurde Harding lebenslang gesperrt. Ihre Konkurrentin hat danach Silber bei Olympia gewonnen. Imago ZUMA Press
Überraschend wird Jens Lehmann 2006 zum Stammtorwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM. Das Verhältnis zwischen Lehmann und Kahn war mehr als angespannt. Aber vor dem Elfmeterschießen gegen Argentinien gab es dann doch eine kleine Versöhnung: Oliver Kahn hat Lehmann alles Gute gewünscht. Imago ActionPictures
In Hollywood gibt es genug Rivalitäten: Angeblich auch zwischen Amal Clooney und Angelina Jolie. Die eine erfolgreiche und schöne Menschenrechtsanwältin, die andere Sonderbotschafterin des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen, UNHCR. Wer ist der bessere Mensch und Promi? Imago Pacific Press Agency
Auch in der TV-Serie "Dallas" geht es um Machtkämpfe: Diesmal in der Ölbranche. Vor allem bei den Brüdern J.R. und Bobby. Picture Alliance
Zwischen Jessica Alba und Gwyneth Paltrow gab es Zickereien. Alba wilderte mit einem Buch über gesundes Leben in Paltrows Gebiet und sagte: "Ich bin nicht mit tonnenweise Geld auf dem Konto aufgewachsen, deshalb sind meine Tipps verständlicher." Imago ZUMA Press
STAND
AUTOR/IN