Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 1.10.2015 | 10:00 Uhr | SWR1 Baden-Württemberg

SWR1 Leute Jürgen Resch

Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe

Der VW-Skandal um manipulierte Abgaswerte hat die Automobilindustrie und den Wirtschaftsstandort Deutschland nachhaltig erschüttert. Urdeutsche Tugenden wie Verlässlichkeit, Korrektheit und Seriosität sind plötzlich in Frage gestellt. Die Volkswagen-Aktien rauschten in den Keller, weitere Folgen sind noch gar nicht absehbar. Jürgen Resch kämpft seit vielen Jahren als Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe einen schweren Kampf gegen große Autokonzerne, mächtige Lobbyisten und außerordentlich nachsichtige Politiker. Die VW-Praktiken nennt er "Vorsätzliche Körperverletzung". Die Umwelthilfe will ein Fahrverbot für Dieselautos in Deutschland.